Wie herausfinden, welcher Hinter aktiv ist?

03/03/2012 - 10:01 von Ralph Aichinger | Report spam
Der Schriftdarstellungs-Stack von X.org (X/fontconfig/FreeType/Pango/...)
unterstützt ja im eigentlichen Renderer mehrere Optionen fürs
Hinting (Anpassung der Schriften and "günstige" Pixelgrenzen):

* Den Bytecode-Interpreter von Apple (bzw. ein Funktionsàquivalent),
der bei den allerbesten Schriften die beste Darstellung bringt.
Im Prinzip bei einigen aufwàndig per Hand in jahrelanger
Arbeit gehinteten Fonts wie den MS Core Fonts.

* Den Autohinter, der bei der weitaus größten Zahl an Fonts die
beste Darstellung ergibt, selbst wenn diese vom Schriftdesigner
ein rudimentàres Hinting mitgegeben bekommen haben.

Er ist so gut, daß er jetzt als Werkzeug für Schriftendesigner
beworben wird, damit auch auf anderen Plattformen diese Qualitàt
erreicht wird:

http://www.freetype.org/ttfautohint/

* Eventuell noch andere, ganz aus ...

Gibt es in der Commandline irgendeine Möglichkeit, zu sehen,
welcher Hinter jetzt bei einer bestimmten Linux-Installation
wirklich verwendet wird?

/ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Thierbach
03/03/2012 - 17:42 | Warnen spam
Ralph Aichinger wrote:
Der Schriftdarstellungs-Stack von X.org (X/fontconfig/FreeType/Pango/...)
unterstützt ja im eigentlichen Renderer mehrere Optionen fürs
Hinting (Anpassung der Schriften and "günstige" Pixelgrenzen):

* Den Bytecode-Interpreter von Apple (bzw. ein Funktionsàquivalent),
der bei den allerbesten Schriften die beste Darstellung bringt.
Im Prinzip bei einigen aufwàndig per Hand in jahrelanger
Arbeit gehinteten Fonts wie den MS Core Fonts.

* Den Autohinter, der bei der weitaus größten Zahl an Fonts die
beste Darstellung ergibt, selbst wenn diese vom Schriftdesigner
ein rudimentàres Hinting mitgegeben bekommen haben.

Er ist so gut, daß er jetzt als Werkzeug für Schriftendesigner
beworben wird, damit auch auf anderen Plattformen diese Qualitàt
erreicht wird:

http://www.freetype.org/ttfautohint/

* Eventuell noch andere, ganz aus ...

Gibt es in der Commandline irgendeine Möglichkeit, zu sehen,
welcher Hinter jetzt bei einer bestimmten Linux-Installation
wirklich verwendet wird?



Ich blicke bei den Fonts auch nicht vollstaendig durch, aber
solange es niemand sonst weiss:

Es gibt bei X server-side und client-side fonts. Server-side fonts
werden vom Server gerendert, und IIRC gibt's da auch irgendwo
TrueType unterstuetzung. Client-side fonts werden bei Bibliotheken
wie Pango vom Client gerendert.

Je nachdem, um welchen Font es sich handelt, muesste man also
wahlweise schauen, was der Server da alles an Fontrendering macht,
bzw. was die Bibliotheken wie Pango da tun. Von der Kommandozeile aus
wird man das nicht sehen, aber vermutlich wird man fuendig, wenn man
sich die Bibliotheken selbst genauer anschaut, und notfalls mal den
Sourcecode grob untersucht.

- Dirk

Ähnliche fragen