Wie hohen Einschaltstrom zähmen?

18/01/2013 - 23:41 von Gregor Szaktilla | Report spam
Hallo zusammen,

mein Labornetzgeràt ist ein ziemlich kràftiges. Das führt dazu, dass der
Einschaltstrom so hoch ist, dass hin und wieder der Sicherungsautomat
auslöst, wenn ich es einschalte.

Wie kann ich das verhindern?

Selbstverstàndlich, ohne den Sicherungsautomaten zu pimpen.

Würde es etwas bringen, den tatsàchlichen Einschaltvorgang auf den
Moment zu verlegen, in dem der Nulldurchgang der Netzwechselspannung
stattfindet? Und da meine Elektronik-Kenntnisse (noch) nicht ausreichen,
um eine solche Schaltung selbst zu entwickeln: Wie würde eine solche
Schaltung aussehen?

Vorweg vielen Dank für alle Tipps!

Gregor

Ohne es wirklich versucht zu haben denke ich nicht viel. Nur ein wenig
mehr als die "saubere" Luft.
(Georg Wieser am 18.12.12 in de.rec.heimwerken)
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Conrads
19/01/2013 - 00:27 | Warnen spam
Hallo,

Am 18.01.2013 23:41, schrieb Gregor Szaktilla:
Hallo zusammen,

mein Labornetzgeràt ist ein ziemlich kràftiges. Das führt dazu, dass der
Einschaltstrom so hoch ist, dass hin und wieder der Sicherungsautomat
auslöst, wenn ich es einschalte.

Wie kann ich das verhindern?



verpasse dem Ding eine Einschaltstrombegrenzung.

Selbstverstàndlich, ohne den Sicherungsautomaten zu pimpen.

Würde es etwas bringen, den tatsàchlichen Einschaltvorgang auf den
Moment zu verlegen, in dem der Nulldurchgang der Netzwechselspannung
stattfindet? Und da meine Elektronik-Kenntnisse (noch) nicht ausreichen,
um eine solche Schaltung selbst zu entwickeln: Wie würde eine solche
Schaltung aussehen?



viel einfacher:

Schalte in die Zuleitung zu dem Trafo einen dicken Lastwiderstand (z.B
20 Ohm, 10W o.à) und am besten auch eine Feinsicherung in Serie zum
Widerstand.

Dazu kommt noch ein passendes Relais was z.B min 8A besser 16A bei
250VAC schalten darf und was durch eine Sekundàrspannung von deinem
Trafo versorgt wird (nach Gleichrichtung etc).

Dieses Relais überbrückt dann den Vorwiderstand, wenn der Trafo genügend
Sekundàrspannung abgibt und der Sicherungsautomat sollte sich nicht mehr
melden, bitte nur aufpassen, alles gut isolieren, 230V sind kein
Spielzeug.., die zusàtzliche Sicherung soll verhindern, das die der
Vorwiderstand nicht abbrennt, wenn das Relais einmal nicht schalten sollte..


Vorweg vielen Dank für alle Tipps!

Gregor




Gruß Jan

Ähnliche fragen