Wie ist die Stellung der Frau im Islam ?

22/12/2007 - 13:26 von ÇáåÇÏí | Report spam
12.) Wie ist die Stellung der Frau im Islam ?
Im Islam hat die Frau eine sehr hohe Stellung. Sie wird an erster
Stelle als Mutter gesehen und aus diesem Grund hat unser Prophet
Mohammed, Friede sei mit ihm, gesagt: "Das Paradies liegt zu Füßen
eurer Mutter," das heißt, wer nicht das Wohlgefallen seiner Mutter
erlangt hat, kann nicht in das Paradies gelangen. Des weiteren
antwortete der Prophet auf die Frage, ob man der Mutter oder dem Vater
mehr dienen soll: "Zuerst der Mutter, dann der Mutter und danach
wieder der Mutter und erst danach dem Vater." Drei Viertel des
Respekts, des Dienens und der Achtung sollte man also der Mutter
schenken und nur ein Viertel dem Vater. Das dreimalige Betonen der
Mutter hat folgenden Grund: 1. Die Frau ernàhrt und tràgt das Baby
neun Monate in ihrem Leib, sie erleidet Schmerzen und Unbehagen. 2.
Sie hat große Schmerzen bei der Geburt. 3. Nur die Mutter kann ihr
Kind stillen. All diese drei Aufgaben fallen der Frau alleine zu und
erst danach teilen sich Mann und Frau die Arbeit. Der Islam sieht die
Frau an erster Stelle als Mutter und betrachtet dies als eine große
Ehre. Wenn jemandem eine große Ehre zugeschrieben wird, besitzt er
zugleich einen großen Wert. Wenn man aber für Geld etwas kaufen und
verkaufen kann, dann hat solch eine Sache keine Ehre und ist etwas
Wertloses. Aus diesem Grund kann man eine Frau weder kaufen noch
verkaufen oder zur Schau stellen lassen; eine Frau ist ein Bestandteil
einer Gesellschaft und genießt die selben Rechte wie der Mann. Wenn
der Mann das Recht hat, Besitz zu haben, dann hat die Frau das auch.
Wenn der Mann Handel betreibt, kann die Frau das auch. Genauso wie der
Mann durch sein Arbeiten, durch sein Geld-Verdienen und durch das
Beschützen der Frau einen anderen Stellenwert, eine "Überlegenheit"
gegenüber der Frau genießt, genauso genießt die Frau in Dingen wie
Kinder-Bekommen, Kinder-Erziehen und so weiter einen höheren
Stellenwert als der Mann. Wenn man also die Überlegenheit des Mannes
in bestimmten Dingen mit der Überlegenheit der Frau in wiederum
anderen Stellen vergleicht, muß man sagen, daß Mann und Frau denselben
Stellenwert haben.
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric March
22/12/2007 - 20:21 | Warnen spam
الهادي notierte letztens:
12.) Wie ist die Stellung der Frau im Islam ?
Im Islam hat die Frau eine sehr hohe Stellung. Sie wird an erster
Stelle als Mutter gesehen und aus diesem Grund hat unser Prophet
Mohammed, Friede sei mit ihm, gesagt: "Das Paradies liegt zu Füßen
eurer Mutter," das heißt, wer nicht das Wohlgefallen seiner Mutter
erlangt hat, kann nicht in das Paradies gelangen. Des weiteren
antwortete der Prophet auf die Frage, ob man der Mutter oder dem Vater
mehr dienen soll: "Zuerst der Mutter, dann der Mutter und danach
wieder der Mutter und erst danach dem Vater." Drei Viertel des
Respekts, des Dienens und der Achtung sollte man also der Mutter
schenken und nur ein Viertel dem Vater. Das dreimalige Betonen der
Mutter hat folgenden Grund: 1. Die Frau ernàhrt und tràgt das Baby
neun Monate in ihrem Leib, sie erleidet Schmerzen und Unbehagen. 2.
Sie hat große Schmerzen bei der Geburt. 3. Nur die Mutter kann ihr
Kind stillen. All diese drei Aufgaben fallen der Frau alleine zu und
erst danach teilen sich Mann und Frau die Arbeit. Der Islam sieht die
Frau an erster Stelle als Mutter und betrachtet dies als eine große
Ehre. Wenn jemandem eine große Ehre zugeschrieben wird, besitzt er
zugleich einen großen Wert. Wenn man aber für Geld etwas kaufen und
verkaufen kann, dann hat solch eine Sache keine Ehre und ist etwas
Wertloses. Aus diesem Grund kann man eine Frau weder kaufen noch
verkaufen oder zur Schau stellen lassen; eine Frau ist ein Bestandteil
einer Gesellschaft und genießt die selben Rechte wie der Mann. Wenn
der Mann das Recht hat, Besitz zu haben, dann hat die Frau das auch.
Wenn der Mann Handel betreibt, kann die Frau das auch. Genauso wie der
Mann durch sein Arbeiten, durch sein Geld-Verdienen und durch das
Beschützen der Frau einen anderen Stellenwert, eine "Überlegenheit"
gegenüber der Frau genießt, genauso genießt die Frau in Dingen wie
Kinder-Bekommen, Kinder-Erziehen und so weiter einen höheren
Stellenwert als der Mann. Wenn man also die Überlegenheit des Mannes
in bestimmten Dingen mit der Überlegenheit der Frau in wiederum
anderen Stellen vergleicht, muß man sagen, daß Mann und Frau denselben
Stellenwert haben.



Das wusste ich bereits. Und weiter..?
Eric March - eric.march(spambremse)@gmx.net

»Kenne die Vergangenheit. In der Unwissenheit über die Vergangenheit
liegt das Verderben der Zukunft.«
„Die Geschichte ist der beste Lehrmeister - mit den unaufmerksamsten
Schülern.“ Indira Gandhi

Ähnliche fragen