Wie Kabeldefekt in Metallständerwand finden?

05/11/2014 - 16:00 von Andreas Meerbann | Report spam
Hallo Leute!

Bei unserem Dachausbau hat der Trockenbauer die Badezimmerwànde mit diesen
Metallstàndern hingestellt. Die sind nun mit Gipsplatten beplankt und teilweise
auch noch darauf gefliest.

Ich habe in die noch offenen Wànde die Elektroverkabelung gelegt. Zusàtzlich
hatte ich den lokalen Potentialausgleich im Bad ebenfalls mit der
Metallstànderkonstruktion verbunden, da sich dies quasi aufdràngte. Der
Potentialausgleich ist direkt mit der Masseschiene im Sicherungskasten verbunden.

Irgendwann wurden die Wànde dann geschlossen.

Nach der Elektrik-Fertigmontage gab es bei der Inbetriebnahme eines Stromkreises
beim Drücken eines Lichtschalters (Taster, welcher einen Eltako schaltet) einen
Knall, die Sicherung flog und der Taster war kaputt. Die Suche nach einem
Kurzschluss blieb allerdings dann erfolglos. Ein neuer Schalter funktioniert
mittlerweile fehlerfrei.

Meine Vermutung: Die Zuleitung zum Taster wurde beim Schließen der Stànderwànde
von einer Schraube angebohrt, was einen Kontakt zwischen der Leitung und den
Metallstàndern zur Folge hatte. Beim Drücken des Tasters gab es aufgrund der
Erdung der Metallstànderwànde einen Kurzschluss. Durch den entstandenen Funken
wurde allerdings die Verbindung weggebrannt und daher ist jetzt kein Kurzschluss
mehr messbar.
Meine Frage: Wie finde ich heraus, an welcher Stelle das Kabel verletzt wurde?
Der Verlauf des Kabels ist fotografisch grob dokumentiert. Aber wie finde ich
die defekte Stelle??? Da die Wànde bereits komplett fertig sind möchte ich
möglichst nur die betroffene Region aufklopfen statt entlang des Kabels die
ganze Wand zu öffnen.

Oder kann man das einfach (leise pfeifend) auf sich beruhen lassen? FI ist
ja vorhanden und die Metallstànder sind sauber geerdet. Gefahr für Leib und
Leben besteht also nicht direkt. Nur wenn es langsam vor sich hin kokelt wàre
es nicht so toll - dagegen spricht aber, dass nur die geschaltete Ader des
Lichttasters betroffen zu sein scheint. Es kokelt also nur so lange, wie man
auf den Taster drückt. Der Betroffene Taster befindet sich außerhalb des Bades
im Flur.

Was würdet ihr machen???
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan
05/11/2014 - 16:09 | Warnen spam
Am 05.11.2014 16:00, schrieb Andreas Meerbann:

Meine Vermutung: Die Zuleitung zum Taster wurde beim Schließen der Stànderwànde
von einer Schraube angebohrt, was einen Kontakt zwischen der Leitung und den
Metallstàndern zur Folge hatte. Beim Drücken des Tasters gab es aufgrund der
Erdung der Metallstànderwànde einen Kurzschluss. Durch den entstandenen Funken
wurde allerdings die Verbindung weggebrannt und daher ist jetzt kein Kurzschluss
mehr messbar.



Kann sein, aber vieleicht war auch einfach der Taster defekt oder falsch
beschaltet (wahrscheinlicher).

Wenn da ein Kurzschluss zum Stànderwerk war, hàtte eigentlich auch der
FI rausfliegen sollen.

Meine Frage: Wie finde ich heraus, an welcher Stelle das Kabel verletzt wurde?
Der Verlauf des Kabels ist fotografisch grob dokumentiert. Aber wie finde ich
die defekte Stelle??? Da die Wànde bereits komplett fertig sind möchte ich
möglichst nur die betroffene Region aufklopfen statt entlang des Kabels die
ganze Wand zu öffnen.



Schlecht. Man könnte mal die Isolationswiderstànde prüfen. Der
Elektriker hat dafür ein Geràt, das eine höhere Spannung auflegt.

Ich würde erstmal die verdàchtige Leitung stromlos schalten und mit nem
Multimeter die Widerstànde gegen Masse messen. Wenn da was gekokelt hat,
sollte da auch Kohlenstoff sein und der leitet etwas.

Oder kann man das einfach (leise pfeifend) auf sich beruhen lassen? FI ist
ja vorhanden und die Metallstànder sind sauber geerdet. Gefahr für Leib und
Leben besteht also nicht direkt. Nur wenn es langsam vor sich hin kokelt wàre
es nicht so toll - dagegen spricht aber, dass nur die geschaltete Ader des
Lichttasters betroffen zu sein scheint. Es kokelt also nur so lange, wie man
auf den Taster drückt. Der Betroffene Taster befindet sich außerhalb des Bades
im Flur.

Was würdet ihr machen???



Elektriker fragen

Ähnliche fragen