wie kann ich SSD-Platte unter XP bootfähig machen?

07/10/2015 - 19:10 von Jürgen Kanuff | Report spam
Hallo Leute,

ich habe leihweise eine 256 GB SSD-Platte und möchte mal ausprobieren
wieviel schneller sie als meine Sata-Festplatten ist.

ich habe meine Systemdateien auf SATA-1, Partition C: (50GB)
und meine Daten auf SATA-2, der 2. Partition D: (150 GB)

Ich habe mit Partition-Magic die SSD auf 2 Partitionen der genannten
Grössen partitioniert:

C: primàr und D: auf der erweiterten Partition.

Ich frage mich jetzt allerdings wie ich C: aktiv und bootfàhig bekomme

da das, wie in der Hilfe von PM beschriebene PQboot nicht so
funktioniert wie erwartet.

Was gibt es dafür noch für Tools?
 

Lesen sie die antworten

#1 Herrand Petrowitsch
07/10/2015 - 19:30 | Warnen spam
Jürgen Kanuff schrieb:

ich habe leihweise eine 256 GB SSD-Platte und möchte mal ausprobieren
wieviel schneller sie als meine Sata-Festplatten ist.

ich habe meine Systemdateien auf SATA-1, Partition C: (50GB)
und meine Daten auf SATA-2, der 2. Partition D: (150 GB)

Ich habe mit Partition-Magic die SSD auf 2 Partitionen der genannten
Grössen partitioniert:



Wozu das denn?

C: primàr und D: auf der erweiterten Partition.

Ich frage mich jetzt allerdings wie ich C: aktiv und bootfàhig bekomme



Im einfachsten Fall mit einem Windows-Installationsmedium (nicht deinem
hier verwendeten XP vom Schrottplatz) und dessen SETUP.EXE.

da das, wie in der Hilfe von PM beschriebene PQboot nicht so
funktioniert wie erwartet.



Ach?!

Was gibt es dafür noch für Tools?



Windows.

Gruß Herrand
Emails an die angegebene Adresse werden gelegentlich sogar gelesen.

Ähnliche fragen