Wie kann meinen Code schützen und verkaufen?

14/02/2008 - 09:15 von Wolfgang Hanser | Report spam
Hallo,

Excel 97/2000/2002/2003

ich habe Excel VBA Code, den ich gerne verkaufen möchte. Ich denke, der Code
ist von der Excel Version unabhàngig, dh. ab Excel 97 verwendbar.

Die Frage ist nun, wie "verpacke" ich den Code? Soll ich eine xla machen,
VBA Kennwort setzen und die Anzeige der Module verbergen? Allerdings kann
gerade auch dieses Kennwort leicht ausgehebelt werden. Ich kann mich dunkel
erinnern, dass das Knacken aber mit von Excel 97 erzeugten xla's NICHT
funktioniert, aber ich weiss nicht, was man da machen muss. Dann wàren da
noch XLL Dateien, was braucht man um die zu erzeugen? Wie löse ich dieses
Problem am besten?

Dann wàre noch die Frage, wie man verhindert, dass das Produkt beliebig oft
installiert werden kann. Es muss keine supersichere Variante mit
Onlineaktivierung sein, sondern eher etwas hardwareabhàngiges vom Typ "sag
mir den Code den du am Bildschirm siehst und ich gebe dir die passende
Seriennummer". Da gibt es sicher halbwegs günstige Software dafür zu kaufen,
vorallem wenn sie eher "làstig" als bombensicher ist. Das gehört jetzt
vielleicht nicht hierher, aber ev. hat jemand ein paar Links dazu für mich.

Viele Grüsse

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Stephan Kassanke
14/02/2008 - 23:54 | Warnen spam
Wolfgang Hanser wrote:
Hallo,

Excel 97/2000/2002/2003

ich habe Excel VBA Code, den ich gerne verkaufen möchte. Ich denke, der Code
ist von der Excel Version unabhàngig, dh. ab Excel 97 verwendbar.

Die Frage ist nun, wie "verpacke" ich den Code? Soll ich eine xla machen,
VBA Kennwort setzen und die Anzeige der Module verbergen? Allerdings kann
gerade auch dieses Kennwort leicht ausgehebelt werden. Ich kann mich dunkel
erinnern, dass das Knacken aber mit von Excel 97 erzeugten xla's NICHT
funktioniert, aber ich weiss nicht, was man da machen muss. Dann wàren da
noch XLL Dateien, was braucht man um die zu erzeugen? Wie löse ich dieses
Problem am besten?

Dann wàre noch die Frage, wie man verhindert, dass das Produkt beliebig oft
installiert werden kann. Es muss keine supersichere Variante mit
Onlineaktivierung sein, sondern eher etwas hardwareabhàngiges vom Typ "sag
mir den Code den du am Bildschirm siehst und ich gebe dir die passende
Seriennummer". Da gibt es sicher halbwegs günstige Software dafür zu kaufen,
vorallem wenn sie eher "làstig" als bombensicher ist. Das gehört jetzt
vielleicht nicht hierher, aber ev. hat jemand ein paar Links dazu für mich.

Viele Grüsse

Wolfgang







Hallo Wolfgang,

meines Wissens kann jedes XLA mit den Tools á la
http://www.lostpassword.com/office.htm rel. einfach und schnell geknackt
werden. Ein sicherer Schutz ist hier m.E. mit den derzeit von MS bereit
gestellten Mechanismen nicht möglich. Anders sieht es bei "richtig"
kompilierten Bibliotheken mit VB6 und VB.net aus, dazu müsste die Lösung
natürlich portiert werden. Diese könnten dann als COM Addin oder per VBA
Wrapper angesprochen werden.

zu XLL gab es damals mal ein Toolkit, dieser Kelch ist aber an mir
vorbei gegangen... Eine XLL war eine "normale" Windows DLL, die gewisse
Konventionen erfüllte und die musste in C oder C++ geschrieben werden
(das ist aber schon so lange her, keine Gewàhr ;-))

Zu Deiner Lizenzierungsfrage: Es gibt dazu fertige Bibliotheken am
Markt. Aspose License ist mir da im Gedàchtnis, die scheinen aber nur
noch für .Net verfügbar zu sein (www.aspose.com/Products/Aspose.License/
). So einen Algorithmus prinzipiell zu schreiben, sollte gut machbar
sein (ein sicherer Algorithmus ist da evtl. die nàchste Frage). Sorry,
da habe ich nichts konkretes. Evtl. hilft
http://www.experts-exchange.com/Pro...27550.html da
weiter. Ansonsten such doch mal per google nach "vba algorithm generate
license number" oder etwas in der Art.

z.B.
http://www.xheo.com/xdn/documentati...sions.html

viele Grüße,

Stephan

Ähnliche fragen