wie knacke ich uralte WORKS-Dateien?

31/07/2008 - 11:55 von Michl Geisler | Report spam
Hi, bestimmt wurde meine Frage hier schon gestellt (und hoffentlich auch
schon beantwortet), aber ich habe schon gegoogled und diverse Programme
ausprobiert, aber aber...
deswegen nochmal ein Versuch: ich habe von meinem alten Herrn ein paar
Disketten(!) bekommen, auf denen sich uralte *.wdb und *.wps Dateien
befinden. Da er den Sprung von WIN98 zu VISTA gemacht hat, blickt er
natürlich nicht mehr durch und kann nicht mehr auf seine geliebten Daten
zugreifen, da scheinbar WORKS nicht im Lieferumfang des PC enthalten
war. Nun meine Frage, wie kann man die Works-Dateien sichtbar machen und
in *.xls bzw. *.doc umwandeln? Meines Wissens handelt es sich um die
Version 2.0 von WORKS... ^^

Gibt es für Vista auch eine moderne Version von Works, die mit sooo
alten Dateien was anfangen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Michl aus KA :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank W. Werneburg
31/07/2008 - 16:12 | Warnen spam
"Michl Geisler" wrote:

Hi, bestimmt wurde meine Frage hier schon gestellt (und hoffentlich auch
schon beantwortet), aber ich habe schon gegoogled und diverse Programme
ausprobiert, aber aber...
deswegen nochmal ein Versuch: ich habe von meinem alten Herrn ein paar
Disketten(!) bekommen, auf denen sich uralte *.wdb und *.wps Dateien
befinden. Da er den Sprung von WIN98 zu VISTA gemacht hat, blickt er
natürlich nicht mehr durch und kann nicht mehr auf seine geliebten Daten
zugreifen, da scheinbar WORKS nicht im Lieferumfang des PC enthalten
war. Nun meine Frage, wie kann man die Works-Dateien sichtbar machen und
in *.xls bzw. *.doc umwandeln? Meines Wissens handelt es sich um die
Version 2.0 von WORKS... ^^

Gibt es für Vista auch eine moderne Version von Works, die mit sooo
alten Dateien was anfangen kann?



Nach meinem Wissen müsste *.wdb eine WordPerfet-Datei sein. Diese kannst
du mit dem (kostenlosen) OpenOffice öffnen. *.wps kennt OpenOffice auch,
bezeichnet diese allerdings als Office-1.0-Datei. Einen Versuch wàre es auf
jeden Fall wert.

Wenn das nicht klappt, könntest du zumindest mal versuchen, das alte Works
auf Viesta zu installieren. Wenn das auch nicht geht, bliebe noch die
Möglichkeit, eine der kostenlosen Virtualisierungs-Lösungen zu
installieren, und in dieser virtuellen Umgebung das alte Win98 (und
darunter Works) einzurichten.

Gruß
Frank



http://werneburg.de.vu
Mit vielen Grüßen aus Thüringen, dem grünen Herz Deutschlands

Ähnliche fragen