Wie Lüfter Schwebungen vermeiden?

23/04/2012 - 13:53 von Ole Jansen | Report spam
Moin,

in einem Geràt sind zwei hochdrehende 24V Lüfter *), die zur
Temperaturregelung mit der selben variabler Versorgungsspannung
betrieben werden.

Beide Lüfter drehen leider mit leicht unterschiedlichen
Geschwindigleiten, die entstehenden Schwebungen nerven
(Vibrationen und stàndig wechselndes "jammerndes" Geràusch)
Gibt es evtl. eine einfache Möglichkeit, beide Lüfter über das
Tachosignal synchron laufen zu lassen?

(Ein fertiger "Kàfer"? Was zum Nachrüsten?)

Vielen Dank,

O.J.


*) Die Lüfter sind beide baugleich und haben einen Tachoanschluss,
der zur Zeit ungenutzt ist.
Beide durch zB. einen größeren Lüfter zu ersetzen geht mechanisch
nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
23/04/2012 - 13:58 | Warnen spam
On Mon, 23 Apr 2012 13:53:39 +0200, Ole Jansen
wrote:

Moin,

in einem Geràt sind zwei hochdrehende 24V Lüfter *), die zur
Temperaturregelung mit der selben variabler Versorgungsspannung
betrieben werden.

Beide Lüfter drehen leider mit leicht unterschiedlichen
Geschwindigleiten, die entstehenden Schwebungen nerven
(Vibrationen und stàndig wechselndes "jammerndes" Geràusch)
Gibt es evtl. eine einfache Möglichkeit, beide Lüfter über das
Tachosignal synchron laufen zu lassen?

(Ein fertiger "Kàfer"? Was zum Nachrüsten?)

Vielen Dank,

O.J.


*) Die Lüfter sind beide baugleich und haben einen Tachoanschluss,
der zur Zeit ungenutzt ist.
Beide durch zB. einen größeren Lüfter zu ersetzen geht mechanisch
nicht.



Einen Lüfter soweit abbremsen, daß die Schwebungen aufhören.


w.

Ähnliche fragen