Wie Modellbau-Servo programmieren?

22/03/2015 - 21:38 von Gregor Szaktilla | Report spam
Moin allerseits!

Ich habe zwei programmierbare Modellbau-Servos
(http://www.modellhobby.de/Spektrum-...amp;ProdNr 4SPMDSP75&t=9&c$985&p$985).
Lt. Doku kann man wohl Endstellungen, Mittelstellung und Richtung
programmieren.

Kann ich das Programmieren auch ohne Programmiergeràt erledigen?

Arduino, Steckbretter und Taschen-Oszi sind vorhanden.

Danke vorweg für alle Hinweise!

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Waldemar
23/03/2015 - 19:37 | Warnen spam
Am 22.03.2015 um 21:38 schrieb Gregor Szaktilla:
Moin allerseits!

Ich habe zwei programmierbare Modellbau-Servos
(http://www.modellhobby.de/Spektrum-...amp;ProdNr 4SPMDSP75&t=9&c$985&p$985).
Lt. Doku kann man wohl Endstellungen, Mittelstellung und Richtung
programmieren.

Kann ich das Programmieren auch ohne Programmiergeràt erledigen?

Arduino, Steckbretter und Taschen-Oszi sind vorhanden.




Ich kenne diese konkrete Servos nicht persönlich, aber auf Arbeit
basteln wir auch mit Servos, und zwar von der Firma Dynamixel. Es gibt
dazu ein Programmiergeràt und passende Programme. Das Programmiergeràt
ist nichts anders, als ein USB-Zwischengesicht mit FT232R on board und
etwas Umschaltelektronik, weil die Dingense RX und TX auf der gleichen
Leitung haben. Ansonsten sind sie RS232. Das "Problemchen" ist nur, dass
das Programm erkennt, ob ein echtes Programmiergeràt (d.h. von der
Firma) oder ein von mir gebasteltes (CP2104 +
Richtungsumschaltunggates). Lösung: Das Programm muß selber geschrieben
werden. Die Servos kommen vorprogrammiert mit ID=1 und 1Mbps, damit muß
man sie ansprechen, Protokoll ist definiert und ASCII.

Du muß herausfinden, was für ein Protokoll gefahren wird und die
Kommandos dazu. Wenn es irgendwie geartetes RS232 ist, und keine Doku
vorhanden, dann brauchst du wenigstens Leihweise einen Programmer und
Sniffer (hard und soft), entweder aus dem Arduino gebaut, oder irgendein
Interface zum PC. Ich weiß nicht, was der Programmer kostet, aber für
uns würde es sich normalerweise nicht lohnen. Ich habe die Interfaces
deswegen gebaut, weil wir die Servos zu hunderten einsetzen und da macht
es schon ein Unterschied, ob die Hardware 10€ oder 40€ kostet. Ausserdem
ist das Ding ziemlich groß.

Ich werde es versuchen herauszufinden, wie das Programm
Originalhardware erkennt (USB ID oder so was), aber zur Zeit fehlt mir
die Zeit und Muße.

Waldemar

Ähnliche fragen