Wie öffne ich ein .doc standardmäßig mit ausgeschalteter Dokumentstruktur?

26/11/2009 - 13:38 von amzd | Report spam
Hallo,

Hintergrund:
Wenn die Dokumentstruktur beim Öffnen eingeschaltet ist, zerstört Word
bei einigen Dokumenten selbige.
Word nimmt dann Überschriften auf, die keine sind.

Zwar gibt es eine relativ einfache Lösung: Gliederungsansicht, Ctrl+A,
Ctrl+Q
Es existiert auch ein Makro, dass ich hier gefunden habe:
http://daiya.mvps.org/docmap.htm

Aber, man muss das doch irgendwie korrigieren können, oder?
Warum passiert das bei einigen Dokumenten und anderen nicht?
Was muss ich wie umformatieren, damit das bei diesen einigen
Dokumenten nicht mehr passiert?

Komisch ist auch, dass bei manchen Worddateien- selbst wenn ich
Dokumentstruktur einschalte, etwas àndere, dann speichere und schließe
- diese beim nàchsten Öffnen mit geschlossener Dokumentstruktur
angezeigt werden.
Andere nicht.
Wo bringe ich ihm bei, alle Dokumente stets mit geschlossener
Dokumentstruktur zu öffnen?
Das wàre wenigstens ein Work-Around.
Warum ist das bei einigen Dokumenten so und bei anderen anders,
unabhàngig davon, wie es beim letzten Schließen war?

Vielen Dank für eine Lösung

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Linke
26/11/2009 - 23:54 | Warnen spam
"amzd" schrieb:
Hintergrund:
Wenn die Dokumentstruktur beim Öffnen eingeschaltet ist, zerstört Word
bei einigen Dokumenten selbige.
Word nimmt dann Überschriften auf, die keine sind.

Zwar gibt es eine relativ einfache Lösung: Gliederungsansicht, Ctrl+A,
Ctrl+Q
Es existiert auch ein Makro, dass ich hier gefunden habe:
http://daiya.mvps.org/docmap.htm



Das kenn ich <grins>

Aber, man muss das doch irgendwie korrigieren können, oder?
Warum passiert das bei einigen Dokumenten und anderen nicht?



Wenn man die Dokumentstruktur einblendet, làuft automatisch Code, der das
Dokument nach Zeilen durchforstet, die wie Überschriften aussehen (ich nehme
an: kurze Zeilen ohne Punkt am Ende, möglicherweise mit Leerzeile oder
"Abstand vor" ... genau habe ich das nie geprüft), und weist denen eine
Gliederungsebene zu.

Was muss ich wie umformatieren, damit das bei diesen einigen
Dokumenten nicht mehr passiert?



Das wird sich kaum generell vermeiden lassen, leider.

Komisch ist auch, dass bei manchen Worddateien- selbst wenn ich
Dokumentstruktur einschalte, etwas àndere, dann speichere und schließe
- diese beim nàchsten Öffnen mit geschlossener Dokumentstruktur
angezeigt werden.



So sollte es sein.

Andere nicht.



Scheint mir auch so. Meist wird die Einstellung abgespeichert (selbst wenn
man nichts am Text àndert), aber ab und zu klappt es nicht. Ich kann kein
System erkennen.

Wo bringe ich ihm bei, alle Dokumente stets mit geschlossener
Dokumentstruktur zu öffnen?
Das wàre wenigstens ein Work-Around.



Du könntest es per AutoOpen-Makro probieren:

Sub AutoOpen()
ActiveDocument.ActiveWindow.DocumentMap = False
End Sub

Garantieren kann ich nicht, dass das immer klappt, oder dass die
Auto-Formatierung nicht zuschlàgt, bevor die DocumentMap geschlossen wird.

Warum ist das bei einigen Dokumenten so und bei anderen anders,
unabhàngig davon, wie es beim letzten Schließen war?



Keine Ahnung. Als ich MVP war (und auch wàhrend des 2007er Betas) habe ich
versucht, die Microsoft-Leute davon zu überzeugen, auf diesen Quatsch zu
verzichten. Aber sie sehen es als "Feature", das Leuten hilft, die nicht
wissen, wie sie Überschriften erzeugen können, und sind sehr stolz darauf.

:-( Klaus

Ähnliche fragen