Wie pxlib in Gnumeric aktivieren?

12/02/2016 - 21:20 von Hugo Wau | Report spam
Hallo miteinander,

ich muss umfangreiche bstehende Paradox Datenbanken in ein aktuelles
Datenbanksystem unter Linux (MariaDB wàre aktuell meine Wahl)
konvertieren. Für Paradox gibt es in Debian das Bibliotheks-Paket pxlib.
Diese Bibliothek soll laut Webseite als plugin in Gnumeric ab Version
1.04 oder spàter drin sein. (Ich bin kein erfahrener Progammierer.)
Aber das klappt bei mir (mit Stable und Testing) nicht mit dem
Importieren einer .DB Datei in Gnumeric (Meldung: "Nicht unterstütztes
Dateiformat").

Muss für Debian (ich habe stable und testing) eventuell vorher noch das
pxlib - Plugin installiert/geladen/aktiviert werden? Wenn ja, woher?
(Ich habe keine Gnumeric Erfahrungsbasis, da ich bisher überwiegend
LibreOffice-Calc verwendet habe.)

Als Tool-Sortiment habe ich noch pxtools von jan.kneschke.de gefunden,
das ich schön in ein Skript einbauen könnte, um die vielen DB-Files und
MB-Files in .CSV, bzw. SQL-skripte umzuwandeln.

Aber vielleicht weiss hier jemand noch was besseres, vielleicht können
sogar Paradox Daten irgendwie direkt in MySQL / MariaDB importiert
werden? Wenn ja, wo und unter wlechen Stichworten finde ich die Info dazu?

Und wie würdet ihr bei einem solchen Projekt vorgehen? Paradox gibt ja
schon recht lange. Und ich bin doch sicher nicht der Einzige, der
Unmengen von Daten in ein neueres Datenbanksystem unter Linux migrieren
muss.

MfG
Hugo
 

Lesen sie die antworten

#1 Hugo Wau
04/03/2016 - 21:30 | Warnen spam
Hier meine Antwort fürs Archiv,
On 12.02.2016 21:14 Hugo Wau wrote:
Hallo miteinander,

ich muss umfangreiche bstehende Paradox Datenbanken in ein aktuelles
Datenbanksystem unter Linux (MariaDB wàre aktuell meine Wahl)
konvertieren. Für Paradox gibt es in Debian das Bibliotheks-Paket
pxlib. Diese Bibliothek soll laut Webseite als plugin in Gnumeric ab
Version 1.04 oder spàter drin sein. (Ich bin kein erfahrener
Progammierer.)
Aber das klappt bei mir (mit Stable und Testing) nicht mit dem
Importieren einer .DB Datei in Gnumeric (Meldung: "Nicht unterstütztes
Dateiformat").

Muss für Debian (ich habe stable und testing) eventuell vorher noch
das pxlib - Plugin installiert/geladen/aktiviert werden? Wenn ja, woher?
(Ich habe keine Gnumeric Erfahrungsbasis, da ich bisher überwiegend
LibreOffice-Calc verwendet habe.)


In Debian ist gnumeric-plugins-extra laut Beschreibung zwar vor allem
für andere Tabellenkalkulationen da. Aber eben in dem Paket
gnumeric-plugins-extra ist auch pxlib für Paradox-Datenbanken enthalten.
In Gnumeric dann: "Daten" -> "Daten importieren" -> "Andere Daten
importieren" importiert Paradox .DB Dateien in Gnumeric.

Als Tool-Sortiment habe ich noch pxtools von jan.kneschke.de gefunden,
das ich schön in ein Skript einbauen könnte, um die vielen DB-Files
und MB-Files in .CSV, bzw. SQL-skripte umzuwandeln.


in Gnumeric mit gnumeric-plugins-extra ist ssconvert enthalten, das
Paradox Dateien in andere Tabellenformate umwandeln kann, z.B. in csv.
Ssconvert kann in einem shell script verwendet werden. Siehe $ man
ssconvert.

Aber vielleicht weiss hier jemand noch was besseres, vielleicht können
sogar Paradox Daten irgendwie direkt in MySQL / MariaDB importiert
werden? Wenn ja, wo und unter wlechen Stichworten finde ich die Info
dazu?

Und wie würdet ihr bei einem solchen Projekt vorgehen? Paradox gibt ja
schon recht lange. Und ich bin doch sicher nicht der Einzige, der
Unmengen von Daten in ein neueres Datenbanksystem unter Linux
migrieren muss.


MfG
Hugo

Ähnliche fragen