Wie realisiert Vodafone ISDN bei Bitsream-VDSL?

16/12/2010 - 10:21 von Enrico Dörre | Report spam
Hallo,

wen ich das richtig verstanden habe dann wird bei VDSL die Doppelader
bis zur Vermittlungsstelle geschaltet und dort bekommt man ISDN und VDSL
wird erst am letzten OutdoorDSLAM auf die Doppelader moduliert.
Wie macht das aber Arcor bei den Bitsreamangeboten?
Ich habe bisher einen Arcor ISDN+DSL6000 und würde gerne VDSL
beauftragen. Blöderweise gibt es von Arcor dazu verschiedene Aussagen,
alle sagen zwar das sie Bitsream aber je nachdem wen man bei der Hotline
dran hat erfàhrt man das kein ISDN geht, das man sich ein neues Telefon
(VoIP) kaufen muß oder das nur analog geht. Macht aber keinen Sinn, die
Verfügbarkeitsabfrage sagt das ISDN+VDSL25 (50 geht hier nicht)
funktioniert.
Wenn ISDN bei Bitsream geht ist das dann so wie bei KabelDeutschland
über VoIP mit S0-Bus an irgendeiner Box oder "richtiges" ISDN?

VDSL25 heisst wohl eigentlich "bis zu 25MBit", gibt es da reale Werte
wieviel an mindestens bekommt? Sonst reicht ja evtl ADSL16000.
Ich wohne recht nah an der Vermittlunsgstelle, leider aber wohl zu weit
für VDSL50. Die Leitungsdàmpfung betràgt (lt. meiner FritzCard) 14dB,
Signal/Rausch-Toleranz 4,5dB (ja ich weiß mieser Wert). Deshalb habe ich
real im Moment nur ca. 5.000/550kBit.

Grüße

Enrico

P.S. ich habe als Antwortgruppe die DSL-Gruppe eingetragen
 

Lesen sie die antworten

#1 Kaweh Jazayeri
16/12/2010 - 10:36 | Warnen spam
Enrico Dörre schrieb:
Hallo,

wen ich das richtig verstanden habe dann wird bei VDSL die Doppelader
bis zur Vermittlungsstelle geschaltet und dort bekommt man ISDN und VDSL
wird erst am letzten OutdoorDSLAM auf die Doppelader moduliert.
Wie macht das aber Arcor bei den Bitsreamangeboten?



Vodafone D2 GmbH (also Nachfolgeunternehmen der Arcor AG & Co KG)
realisiert VDSL immer über NGN. Bitstream ebenfalls über NGN.

Ich habe bisher einen Arcor ISDN+DSL6000 und würde gerne VDSL
beauftragen. Blöderweise gibt es von Arcor dazu verschiedene Aussagen,
alle sagen zwar das sie Bitsream aber je nachdem wen man bei der Hotline
dran hat erfàhrt man das kein ISDN geht, das man sich ein neues Telefon
(VoIP) kaufen muß oder das nur analog geht. Macht aber keinen Sinn, die
Verfügbarkeitsabfrage sagt das ISDN+VDSL25 (50 geht hier nicht)
funktioniert.



Also echtes ISDN (Euro-ISDN / DSS1) und VDSL gibt es nur bei der DTAG.
Hansenet & Vodafone realisieren das über NGN, d.h. es werden über
verschiedene PVC/VC DSL & Telefonie (und vielleicht noch IP-TV) realisiert.

Wenn ISDN bei Bitsream geht ist das dann so wie bei KabelDeutschland
über VoIP mit S0-Bus an irgendeiner Box oder "richtiges" ISDN?



Sagen wir mal, man kann an der EasyBox (EB) ISDN Geràte betreiben, aber
es werden nicht alle Leistungsmerkmale gehen.

Zur Zeit ist es noch so, das ein VDSL-Modem + EB ausgeliefert wird. Plan
ist/war, das alles in einer Box zu vereinen.


VDSL25 heisst wohl eigentlich "bis zu 25MBit", gibt es da reale Werte
wieviel an mindestens bekommt? Sonst reicht ja evtl ADSL16000.



Das wird Dir kaum einer vorher sagen können, es sollte aber schon mehr
als 16.000 sein. Interessant ist ja auh der Upload, der bei VDSL
erheblich höher ist.

Ich wohne recht nah an der Vermittlunsgstelle, leider aber wohl zu weit
für VDSL50. Die Leitungsdàmpfung betràgt (lt. meiner FritzCard) 14dB,
Signal/Rausch-Toleranz 4,5dB (ja ich weiß mieser Wert). Deshalb habe ich
real im Moment nur ca. 5.000/550kBit.



25 sollte da eigentlich schon gehen.

Grüße

Enrico

P.S. ich habe als Antwortgruppe die DSL-Gruppe eingetragen

Ähnliche fragen