Wie Systemdatentraeger wechseln?

22/08/2010 - 19:02 von ram | Report spam
Wie würde man eigentlich mit Bordmitteln von Windows
(beziehungsweise ohne Programme dazukaufen zu müssen) den
Systemdatentràger wechseln, beispielsweise, wenn man eine
Festplatte gegen eine SSD auswechseln will, aber die
Installation und Konfiguration von Windows und die bisher
installierte Software beibehalten will?

Würde folgendes sinnvoll sein?

Unter Windows 7: Ein System-Image erstellen und auf ein
externes Medium kopieren. SSD einbauen, von einem
Recovery-Medium (Windows-Wiederherstellungs-CD) booten und
dann von dem System-Image wiederherstellen? (Ich vermute mit
einem Datei-Kopierprogramm kann man nicht alle
betriebswichtigen Dateien kopieren, so daß ein
Image-Programm benötigt wird.)

Unter Windows 98: Die bisherige System-Partition auf die SSD
kopieren, SYS.COM auf die SSD anwenden und dann von der SSD
booten? Oder gibt es irgendwelche betriebswichtigen
Informationen, die bei einem rekursiven Kopieren mit den
richtigen Optionen nicht übertragen werden?
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Buschhorn
22/08/2010 - 19:54 | Warnen spam
Stefan Ram schrieb:

Unter Windows 7: Ein System-Image erstellen und auf ein
externes Medium kopieren. SSD einbauen, von einem
Recovery-Medium (Windows-Wiederherstellungs-CD) booten und



Booten kannst Du von dem Boot-Medium der Imaging Software, wenn Du z.B.
TrueImage benutzt. Ansonsten funktioniert Dein Vorhaben genau so.

Grüße,


Uwe Buschhorn

Ähnliche fragen