Wie werden (Streamer-)Bänder verwaltet?

22/09/2008 - 13:34 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

mir ist nicht so ganz klar, wie eigentlich Streamer-Bànder unter Linux
generell verwaltet werden. OK, mir ist das Kommando "st" vertraut, und
Backupprogramme, die unter der Oberflàche eben "irgendwas" mit dem Band
machen.
Aber wie Bànder gemeinhin organisiert sind, wie ich Sachen darauf
wiederfinde, wie ich Bànder ggf. formatieren muss etc. - kann da mal
jemand einen kleinen Abriss geben, gerne auch mit Literaturhinweisen
(wenn's geht, leicht verdaulich)?

Nebenbei gefragt: Kennt sich jemand mit TapeWare aus? Falls ja, schließt
sich die Frage an: Ist das Format, was das alte TapeWare 6 schreibt, mit
anderem Werkzeug wie z.B. bacula (oder was sonst noch?) wiederzuverwenden,
oder zumindest die Daten von damit erstellten Bàndern wieder zu gewinnen?

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!
 

Lesen sie die antworten

#1 Diedrich Ehlerding
22/09/2008 - 18:09 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt meinte:


mir ist nicht so ganz klar, wie eigentlich Streamer-Bànder unter Linux
generell verwaltet werden. OK, mir ist das Kommando "st" vertraut,



mir nicht - klàr mich auf. Ich kenne allenfalls die st-Deviceknoten.

und
Backupprogramme, die unter der Oberflàche eben "irgendwas" mit dem
Band machen.
Aber wie Bànder gemeinhin organisiert sind,



sequentiell, außerdem in Blöcken und Tapemarks. Was willst du noch
organisieren?

wie ich Sachen darauf
wiederfinde,



mit dem Programm, mit dem du auch was draufgeschrieben hast - je nachdem
tar, cpiuo, oder irgendein komfortableres Backuptool.

Positionieren kannst du mit mt.

wie ich Bànder ggf. formatieren muss etc.



typischerweise gar nicht - i.A. kannst du auf ein neues, leeres Band
sofort mit tar oder cpio schreiben. Backup-Tools (zB amanda, aber auch
kommerzielle Tools) fordern germ, dass von ihnen zu verwendende Bànder
mit einem bestimmten Label versehen werden sollen, das dann ein von
diesem Backuptool mitgeliefertes Utility draufschreibt; Labels von
programm A passen typischerweise nicht zu Programm B. So ein Label ist
aber auch nix anderes als ein Block mit irgendwelchen Daten, den das
Backuptool irgendwie interpretiert.

Diedrich
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungelesen entsorgt.

Ähnliche fragen