Wieder ein Speicherproblem - diesmal MSI

20/04/2009 - 20:12 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

ich habe hier ein MSI MS-6382V2 Mainboard. Das ist ein Sockel
A-OEM-Board, das Medion im Auftrag von HP in einen
Pavilion-Desktoprechner eingebaut hat. Es hat 2 DIMM-Slots. Lt.
Handbuch (<http://www.elhvb.com/mboards/OEM/HP....0.pdf>)
lassen sich diese mit je max. 1 GB PC2100 RAM bestücken, der maximale
Speicherausbau betràgt also 2 GB. Bis vor kurzem hatte ich das Board
mit 1x 256 MB PC2100 Single Sided RAM in Slot 1 und 1x 512 MB PC3200
Double Sided RAM in Slot 2 bestückt (also insgesamt 768 MB), das hat
einwandfrei funktioniert. Nun habe ich den 512er Riegel in Slot 2 durch
einen mit 1 GB (PC3200, Double Sided, Kingston) ersetzt, auch das war
unproblematisch. Als letzten Schritt wollte ich nun den 256er in Slot 1
durch einen 512er PC3200-Riegel ersetzen, um auf 1,5 GB zu kommen. Und
mit dieser Bestückung bootet das Board nicht mehr (Pieptöne gibt es
auch nicht von sich). Also habe ich wieder den 256er Riegel in Slot 1
gesteckt und es lief wieder. Nachfolgende Tests ergaben, dass das Board
nur làuft, wenn in Slot 1 ein PC2100-Riegel steckt, wàhrend die
Bestückung von Slot 2 egal ist. Leider habe ich keinen PC2100 RAM mit
512 MB oder 1 GB, so dass ich das Board jetzt erst einmal nur mit 256
MB + 1 GB = 1,25 GB bestücken kann. Ok, das ist nicht so viel weniger
als die geplanten 1,5 GB damit kann ich leben. Ich wüsste aber trotzdem
gerne, warum das Board mit PC3200 in Slot 1 Zicken macht und ob sich
die abstellen lassen. Dann könnte ich nàmlich noch einen zweiten
1GB-Riegel einbauen und kàme so auf die vollen 2 GB Speicherausbau. Ich
hege aber wenig Hoffnung, einen PC2100-Riegel mit 1 GB auftreiben zu
können, die aktuell angebotenen DDR1-Riegel sind allesamt PC3200, und
einen solchen mag das Board zumindest in Slot 1 nicht. Kann man das
irgendwie àndern?

Achja: neues BIOS sieht mau aus, da OEM-Board.

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Boehringer
21/04/2009 - 06:56 | Warnen spam
Hallo Michael,

Handbuch (<http://www.elhvb.com/mboards/OEM/HP....0.pdf>)



wenn ich das richtig verstehe, wird der Takt vervierfacht den die Speicher haben,
dann waere bei einem 400er der Takt 532 MHz und desshalb duerfte er nicht laufen.
Probiere mal den Speichertakt durch umsetzen des Jumpers SW1, unterhalb des ersten
PCI Slots, auf 100MHz zu setzen ob es dann funktioniert.

Gruss
Heinz

Ähnliche fragen