Wieder eine Zwergohreule: Zeiss Otus 1,4/85 mm Apo-Planar fuer ca. 4000 Euro

08/09/2014 - 12:59 von Hendrik Brixius | Report spam
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Unger
08/09/2014 - 17:17 | Warnen spam
On 2014-09-08 12:59, "Hendrik Brixius" wrote:

http://www.zeiss.de/camera-lenses/d...s1485.html



| Dank seiner hervorragenden Schàrfe nutzt das ZEISS Otus die modernen
| hochauflösende Sensoren optimal aus und belohnt Sie mit einem
| beeindruckenden Auflösung in Ihren Bildern. Bis ins kleinste Detail.

Und dabei wird hier doch immer wieder argumentiert, dass mit aktuellen
DSLRs ein manuelles Fokussieren gar nicht so einfach ist. Hat sich das
noch nicht bis zu Zeiss herumgesprochen, oder verfügen die über ein
"Wundermittel"? 261° Drehwinkel für den Fokussierring [1] sind
sicherlich beeindruckend.

Wenn man in den Otus-Prospekt [2] schaut, liest man da bei beiden
Objektiven (55mm und 85mm) "Linse mit asphàrischer Optikflàche" und
"Linse aus Sonderglas mit anomaler Teildispersion" -- nur eine einzige
Linse ist jeweils "normal".

Wie werden die asphàrischen Linsen eigentlich hergestellt: geschliffen
oder gegossen?

Michael


[1]
<http://www.zeiss.de/content/dam/Pho...85.pdf>
[2]
<http://www.zeiss.de/content/dam/Pho...de.pdf>

Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.

Ähnliche fragen