wieder einer!

06/06/2008 - 08:17 von Francis Debord | Report spam
Das sind diejenigen die mich immer dann auch als Troll beschimpft haben!

From: "Juergen F. Pennings" <j.pennings@gmx.de>
Newsgroups: linux.debian.user.german
Subject: Umstellung von SuSE auf SIDUX
-

Am Thu, 05 Jun 2008 20:40:15 +0200 schrieb Juergen F. Pennings:


Liebe wissende Debianer,
seit vielen Jahren schon arbeite ich mit SuSE-Distris. Auf diversen Rechnern
làüft bei mir derzeit die SuSE 10.3, für mich die beste SuSE-Version seit
dem Kauf von SuSE durch Novell. Natürlich habe ich auch immer mal wieder
andere Distris ausprobiert, bin allerdings immer wieder zur SuSE
zurückgekehrt, teils aus Gewohnheit, teils deswegen, weil bei SuSE für mich
viele Dinge besser geregelt sind als woanders. Bitte jetzt keinen Flamewar,
das ist einfach meine persönlich Erfahrung gewesen, YMMV.
Vor Kurzem habe ich nun die auf debain sid aufsetzende SIDUX kennengelernt,
nachdem die SuSE auf einem neuen Notbuch für meinen Schwiegerfatter große
Schwierigkeiten bei der Installation machte und SIDUX nach Installation und
Update auf den neuesten Kernel fast out of the box lief. Ich bin, gelinde
gesagt, begeistert. Updates auf neue Software sind gegenüber zypper von
SuSE rasend schnell zu bewerkstelligen, das System macht bei der Benutzung
einen schnellen und stabilen Eindruck. Natürlich will ich jetzt auch mein
eigenes Notbuch mit der SIDUX bestücken, habe allerdings das Problem, dass
meine mittels twofish256 unter SuSE verschlüsselte /home von SIDUX nicht
eingebunden wird.
Kennt jemand eine Möglichkeit, wie ich das bewerkstellige, ohne alles neu
einrichten und aufspielen zu müssen?
Übrigens, auf einem Notbuch Targa Traveller 800 mit 333 MHz Professor und
160 MB lesbarem Speicher làuft sie auch gut, schaltet den Rechner beim
Herunterfahren allerdings nicht komplett aus. Damit kann ich aber leben.

Schöne Grüße vom Möhnesee

Jürgen


 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Rakel
06/06/2008 - 18:08 | Warnen spam
Francis Debord schrieb am Freitag, 6. Juni 2008 08:17:

Das sind diejenigen die mich immer dann auch als Troll beschimpft
haben!



Wenn sich jemand stàndig wie ein Troll benimmt, darf er sich nicht
wundern, wenn er wie ein Troll behandelt wird!

HTH

... die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen
eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts
zu tun. Kurt Tucholsky (1890 - 1935)
Meine Salonlöwen: http://freenet-homepage.de/maxiundlilly

Ähnliche fragen