Wieder mal: Rechner für Bildbearbeitung

10/04/2016 - 19:08 von Luigi Rotta | Report spam
Ich habe vor, meinem Fuhrpark mal etwas zu erneuern.

Das neueste was hier herumschwirrt ist ein i5-2400 3.1GHz mit vier
Kernen und 4GB Memory.

Meine Idee ist, auf Notebook umzusteigen. Vieles ist heutzutage
selbstverstàndlich, so wie HDMI- und USB-Anschlüsse. Umbauplàne habe ich
keine, auch Modding ist kein Thema. ;)

Modelle gibts ja wie Sand am Meer. Es geht auch nicht um die Empfehlung
für ein bestimmtes Modell. Ich werde mir zulegen, was das Budget
hergibt.

Interessanter sind Details.

- Gibt es bei den Displays verschiedene Bauarten?
- Ist separates Memory für die Grafik von Vorteil? (ich lasse nur
Bildbearbeitung laufen)

Danke für jeden Tipp.





Gruss

Luigi




Was dem einen die richtige Schuhgrösse ist sind dem anderen seine Clownschuhe.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Faugel
10/04/2016 - 20:18 | Warnen spam
Am 10.04.2016 um 19:08 schrieb Luigi Rotta:
Ich habe vor, meinem Fuhrpark mal etwas zu erneuern.

Das neueste was hier herumschwirrt ist ein i5-2400 3.1GHz mit vier
Kernen und 4GB Memory.

Meine Idee ist, auf Notebook umzusteigen. Vieles ist heutzutage
selbstverstàndlich, so wie HDMI- und USB-Anschlüsse. Umbauplàne habe ich
keine, auch Modding ist kein Thema. ;)

Modelle gibts ja wie Sand am Meer. Es geht auch nicht um die Empfehlung
für ein bestimmtes Modell. Ich werde mir zulegen, was das Budget
hergibt.

Interessanter sind Details.

- Gibt es bei den Displays verschiedene Bauarten?



Ja, aber frag mich nicht nach der benutzten Technologie, wichtig
für mich ist: kann das Display sRGB darstellen und ist die Abhàng-
igkeit vom Blickwinkel gering? Woran man nicht vorbeikommt, ist
das ekelige 16:9 Seitenverhàltnis, das waren Zeiten als Laptops
noch 4:3 hatten ...

- Ist separates Memory für die Grafik von Vorteil? (ich lasse nur
Bildbearbeitung laufen)



Ich sag mal ja.


Helmut Faugel

Ähnliche fragen