Wiederherstellung mit File-Vault verschlüsselter Daten aus dem Back-up nach Rechnertod

14/10/2007 - 20:20 von Wolfgang Thiessen | Report spam
Mein G4-PB hat nach 3,5 Jahren einen überraschenden Totalschaden
(Prozessor + interne Festplatte tot) erlitten. Bis zur letzten
funktionierenden Sekunde wurde der Rechner mit System 10.3.9 genutzt. Es
exitiert ein komplettes und erst wenige Stunden vor dem Rechnertod
letztmalig erstelltes Back-Up auf einer externen Festplatte, also
eigentlich sollte die Datenrettung kein Problem sein.

Sie ist in einem kleinen, aber wichtigen Teil der Daten trotzdem im
ersten, zweiten und mittlerweile sogar dritten Anlauf nicht möglich: Die
unter für einen Nutzeraccount unter "Benutzer / XXX" auf der HD
abgelegten Daten dieses Nutzers sind nàmlich mit file-vault
verschlüsselt - bis zur letzten Sekunde des Rechnerlebens. Dass diese
Daten im direkten Zugriff von einem anderen Rechner nicht lesbar sind,
ist ja gewollt. Dass sie aber auch bei Anlegen eines identischen
Nutzeraccounts mit identischem Passwort von einem externen Rechner
unlesbar bleiben stellt das ganze System in Frage.

Nach mehrtàgiger Suche habe ich bisher keinen Weg zur Wiederherstellung
dieser Daten gefunden. Ist die "Entschlüsselung" möglicherweise an
irgendwelche Hardware-Daten des alten Rechners gekoppelt und somit
physisch unmöglich (was mich sehr àrgern würde, weil mir nirgends ein
entsprechneder Hinweis begegnete) oder gibt es noch einen Weg zur
Datenrettung?


Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 treschlkenn
14/10/2007 - 22:24 | Warnen spam
Wolfgang Thiessen wrote:

Nach mehrtàgiger Suche habe ich bisher keinen Weg zur Wiederherstellung
dieser Daten gefunden. Ist die "Entschlüsselung" möglicherweise an
irgendwelche Hardware-Daten des alten Rechners gekoppelt und somit
physisch unmöglich (was mich sehr àrgern würde, weil mir nirgends ein
entsprechneder Hinweis begegnete) oder gibt es noch einen Weg zur
Datenrettung?



Keine Lösung Deines Problems, nur ein Tip. Ich las vor einigen Tagen den
Bericht eines amerikanischen Mac-Redakteurs, der nach Australien reiste
und sein MPB ebenfalls mit FileVault verschlüsselt hatte. Dort
angekommen ging nix mehr. Alle wichtigen Konferenzdaten weg. Er hatte
zum Glück ein unverschlüsseltes Backup zu Hause, kam da aber von
Australien aus nicht ran.

Von FileVault würde ich die Finger lassen, meine Daten sind nicht
wertlos. Geheime Sachen kann man in einem verschlüsselten DMG verpacken.
DropDMG ist dazu komfortabel. Oder per PGP.

tw

Ähnliche fragen