Wiederspruch ISA-Server Buch?

16/12/2007 - 14:35 von Thomas Bartels | Report spam
Hallo Jens,

ich habe das Problem, dass meine VPN-Clients bei der Einwahl keinen
DNS-Eintrag zur Auflösung ihrer Namen im LAN erhalten.

Ich im MS-Buch ISA-Server 2004 auf Seite 423 gelesen: "Ein VPN-Client
unterstützt keine Registrierung von DNS-Informationen über den DHCP-
Server oder DHCP-Relay...".

Nun habe ich gerade den folgenden Beitrag im ISA-Forum gefunden, in
dem jemand das gleiche Problem durch das einrichten des DHCP Relay
Agent gelöst hat:

http://groups.google.de/group/micro...d6c37b1344

Ich habe den DHCP Relay Agent mit der DNS/DHCP-IP und einem "Intern"-
Eintrag eingerichtet, leider ohne Erfolg.


Was ist nun richtig? Was mach ich falsch?


Viele Grüße

Thomas Bartels
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
16/12/2007 - 15:30 | Warnen spam
Hi,

ich habe das Problem, dass meine VPN-Clients bei der Einwahl keinen
DNS-Eintrag zur Auflösung ihrer Namen im LAN erhalten.





und Du hast die DNS-Optionen ueber DHCP gesetzt? Oder hast Du die
Namensaufloesung selbst am ISA gesetzt fuer die VPN Clients?

Ich im MS-Buch ISA-Server 2004 auf Seite 423 gelesen: "Ein VPN-Client
unterstützt keine Registrierung von DNS-Informationen über den DHCP-
Server oder DHCP-Relay...".





es geht hier um die automatische Registrierung des DNS Eintrags im DNS
Server. In dem Hinweistext im Buch ist die Rede von der dynamischen
Registrierung von DNS Eintraegen von VPN-Clients. Das funktioniert aufgrund
besagter DHCP Option 82 nicht. Von daher ist die Aussage im Buch korrekt.
Das VPN Clients einen DNS-Server fuer die Namensaufloesung erhalten, geht
aber problemlos ueber den DHCP Relay Agenten..

DHCP Relay Agent geht und ist offiziell supported.
http://www.microsoft.com/technet/is...relay.mspx

Gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen