Wieso haben solche Schuko-Stecker ein VDE-Zeichen?

05/11/2009 - 10:31 von Manfred Ullrich | Report spam
Immer wieder àrgere ich mich, wenn ich - an einem Teil - der
Schuko-Stecker im Haushalt diesen aus der Steckdose heraus-
ziehe und dabei eine übergroße Zupackkraft aufwenden muss.
Wohlgemerkt: die Kraft ist übergroß beim Zupacken, nicht die
beim Herausziehen.

Ich habe meine Frau beobachtet und gesehen: sie zieht am Kabel.
Gefragt, warum sie nicht am Stecker zieht, sagt sie: kann sie
nicht.

Nun gibt es sehr wohl Stecker in unserem Haushalt, die so geformt
sind, dass man bequem diese ziehen kann - also beispielhaft gut.

Warum zwingt der VDE nicht die Hersteller, alle Stecker so gut zu
gestalten - wenn schon ein VDE-Zeichen drauf ist?

Gruß
Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst-D.Winzler
05/11/2009 - 11:11 | Warnen spam
Manfred Ullrich schrieb:
Immer wieder àrgere ich mich, wenn ich - an einem Teil - der
Schuko-Stecker im Haushalt diesen aus der Steckdose heraus-
ziehe und dabei eine übergroße Zupackkraft aufwenden muss.
Wohlgemerkt: die Kraft ist übergroß beim Zupacken, nicht die
beim Herausziehen.

Ich habe meine Frau beobachtet und gesehen: sie zieht am Kabel.
Gefragt, warum sie nicht am Stecker zieht, sagt sie: kann sie
nicht.

Nun gibt es sehr wohl Stecker in unserem Haushalt, die so geformt
sind, dass man bequem diese ziehen kann - also beispielhaft gut.

Warum zwingt der VDE nicht die Hersteller, alle Stecker so gut zu
gestalten - wenn schon ein VDE-Zeichen drauf ist?




VDE ist ein privater Verein. Als solcher spricht er Empfehlungen aus. Da
die, von dir angesprochene Stecker durchweg aus Fernost stammen dürften,
hilft vielleicht eine Feile? ;-)

mfg hdw

Ähnliche fragen