Wieviel bringen 1Gig Grafikkartenspeicher ?

13/10/2008 - 19:52 von Stefan Malte Schumacher | Report spam
Hallo

Ich beabsichtige meine nicht mehr ganz aktuelle ATI 1950 Pro durch
eine ATI HD 4850 zu ersetzen. Mir stellt sich dabei die Frage, ob es
unter Performance- und Preis-Leistungsaspekten sinnvoll ist, die
Variante mit 1 Gig Speicher oder lediglich die mit 512 MB zu
kaufen. Beim Hardwarehàndler meines Vertrauens macht das einen
Preisunterschied von 36 Euro aus, die 4850 von Powercolor kostet mit
512 MB 144, mit 1 Gig 180 Euro.

Kann eigentlich bedenkenlos zu Powercolor greifen ? Ich habe bis jetzt
immer Markenboards gekauft, frage mich aber ob die Mehrausgabe
notwendig ist, schließlich basieren ja meines Wissens nach alle Karten
auf dem selben Referenzdesign.

Wie sieht es eigentlich mit den Kühlern der Powercolor-Karten aus, der
sieht anders aus, als die übliche Zwei-Slot-Lösung. Kann man die
problemlos entfernen und durch eine andere Lösung (Thermalright etc.)
ersetzen ?

Bye
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
14/10/2008 - 00:15 | Warnen spam
Stefan Malte Schumacher schrieb:

Ich beabsichtige meine nicht mehr ganz aktuelle ATI 1950 Pro durch
eine ATI HD 4850 zu ersetzen. Mir stellt sich dabei die Frage, ob es
unter Performance- und Preis-Leistungsaspekten sinnvoll ist, die
Variante mit 1 Gig Speicher oder lediglich die mit 512 MB zu
kaufen. Beim Hardwarehàndler meines Vertrauens macht das einen



Nur in wenigen Fàllen. Die Mehrzahl der momentan angebotenen Spiele ist
auf 512 MB ausgelegt und profitiert nur bei sehr hohen Auflösungen inkl.
Antialiasing etc. davon.

Preisunterschied von 36 Euro aus, die 4850 von Powercolor kostet mit
512 MB 144, mit 1 Gig 180 Euro.



Nun ja - 36 EUR sind auch Geld. Mag sein, dass es in 6-12 Monaten, wenn
1 GB RAM bei Grafikkarten eher üblich sind, bei bis dahin aktuellen
Spielen anders aussieht. Momentan sind 512 MB aber fast immer vollkommen
ausreichend.

Kann eigentlich bedenkenlos zu Powercolor greifen ? Ich habe bis jetzt
immer Markenboards gekauft, frage mich aber ob die Mehrausgabe
notwendig ist, schließlich basieren ja meines Wissens nach alle Karten
auf dem selben Referenzdesign.



Ja, ist kein Problem. Bei Markenprodukten sind halt oft noch Beigaben,
wie DVI-VGA-Adapter etc. enthalten. Manchmal auch das eine oder andere
Spiel. Wenn man das nicht braucht, reicht die "Billigvariante" auch aus.

Wie sieht es eigentlich mit den Kühlern der Powercolor-Karten aus, der
sieht anders aus, als die übliche Zwei-Slot-Lösung. Kann man die
problemlos entfernen und durch eine andere Lösung (Thermalright etc.)
ersetzen ?



Ja.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen