Wieviel rein passt

06/07/2010 - 23:52 von Karl Heinz | Report spam
Es ist trivial, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R
in jedes echte Intervall von R bijektiv abgebildet werden kann.

Daraus folgt, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in
jedes echte Intervall von R zwei mal bijektiv abgebildet werden kann.

Daraus folgt, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R n-mal, n in N, bijektiv abgebildet werden kann.

Frage:
wie zeigt man, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R NICHT n-mal, n in R, bijektiv abgebildet werden kann.

Oder, falls das nicht zutreffen sollte, Frage:
wie zeigt man, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R n-mal, n >= |2^R|, bijektiv abgebildet werden kann.

(Oder, falls das alles falsch ist: / wie oft / passt eine
echte Bijektion von R in jedes beliebige echte Intervall von R?)
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Heinz
07/07/2010 - 00:45 | Warnen spam
Karl Heinz schrieb:

Es ist trivial, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R
in jedes echte Intervall von R bijektiv abgebildet werden kann.

Daraus folgt, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in
jedes echte Intervall von R zwei mal bijektiv abgebildet werden kann.

Daraus folgt, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R n-mal, n in N, bijektiv abgebildet werden kann.

Frage:
wie zeigt man, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R NICHT n-mal, n in R, bijektiv abgebildet werden kann.

Oder, falls das nicht zutreffen sollte, Frage:
wie zeigt man, dass jede echte zusammenhàngende Teilmenge von R in jedes
echte Intervall von R n-mal, n >= |2^R|, bijektiv abgebildet werden kann.

(Oder, falls das alles falsch ist: / wie oft / passt eine
echte Bijektion von R in jedes beliebige echte Intervall von R?)



Am besten wàre eine vollkommen entartete Menge, die derart "einfach alles"
perfekt, was immer das ist, "widerspiegelt". Natürlich auch in some^n>f(n).

Ähnliche fragen