Forums Neueste Beiträge
 

WiFi-Netzwerk mit mehreren Access-Points

05/03/2014 - 05:31 von Rudolf Harras | Report spam
Mir ist das letzte mal ein paar mal passiert dass weder Lapotp (Windows
und Fuduntu) noch Tablet (Android) mit einem WLAN-Netzwerk verbinden
wollten dass zwar teilweise guten Empfang hat, aber offenbar so viele
Access-Points, dass da dauernd irgenwelcher stàrker reinstrahlen die
dann zwischendurch wieder nicht erreichbar sind. Als Beispiel wàre der
Flughafen Dubai (u.a. um das Terminal A19 herum, der komplette Trakt dort).

Mit Tools wie inSSIDer oder WiFi-Tracker sehe ich zwar die
untschiedlichen Mac-Adressen und die Qualitàt des Signals dazu. Aber
wenn ich mit dem WLAN verbinden möchte dann wàhlt das System offenbar
selbst zu welchen Access-Point von all denen es sich verbindet, d.h. ich
die Netzwerkverbindung nicht nur auf eine bestimmte Mac-Adresse "sperren".

Daher die Frage:
Gibt es für die angegebenen Systeme Tools mit denen das geht?
Könnte das hier etwas bringen, oder dürfte das Problem doch ein anderes
sein?
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
06/03/2014 - 01:27 | Warnen spam
Rudolf Harras wrote on 04. March 2014:

Mir ist das letzte mal ein paar mal passiert dass weder Lapotp (Windows
und Fuduntu) noch Tablet (Android) mit einem WLAN-Netzwerk verbinden
wollten dass zwar teilweise guten Empfang hat, aber offenbar so viele
Access-Points, dass da dauernd irgenwelcher stàrker reinstrahlen die
dann zwischendurch wieder nicht erreichbar sind. Als Beispiel wàre der
Flughafen Dubai (u.a. um das Terminal A19 herum, der komplette Trakt dort).

Mit Tools wie inSSIDer oder WiFi-Tracker sehe ich zwar die
untschiedlichen Mac-Adressen und die Qualitàt des Signals dazu. Aber
wenn ich mit dem WLAN verbinden möchte dann wàhlt das System offenbar
selbst zu welchen Access-Point von all denen es sich verbindet, d.h. ich
die Netzwerkverbindung nicht nur auf eine bestimmte Mac-Adresse "sperren".

Daher die Frage:
Gibt es für die angegebenen Systeme Tools mit denen das geht?
Könnte das hier etwas bringen, oder dürfte das Problem doch ein anderes
sein?



Wenn es Linux ist (geht vielleicht auch unter Windows?) und man die MAC
des Access-Point kennt, kann man die Verbindung nur zu diesem mittels

iwconfig wlan0 ap 00:11:22:33:44:55

erzwingen. "wlan0" und die MAC entsprechend anpassen.

Bei Android glaube ich nicht. Nicht direkt jedenfalls. Da es aber auf
Linux basiert, kann man, wenn es gerootet ist, vermutlich ebenfalls so
machen.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation

Ähnliche fragen