WiFi-Sicherheit beim "fremdeln"

05/09/2008 - 21:25 von Anne.Kirchhellen | Report spam
Hallo liebe Leute

Nun habe ich mir endlich auch mal ein Notebook gegönnt und ihn auch
gleich zuhause erfolgreich in mein kleines Netzwerk integriert. Soweit
ist
alles zufriedenstellend.

Nun möchte ich natürlich auch das tun, was ich so hàufig "draussen"
(z.B. im letzten Urlaub) beobachtet habe. Da sitzen irgendwelche Leute
beispielsweise in einem Cafe, mit dem Notebook auf dem Tisch und
surfen
im Web, oder rufen über Outlook ihre Post ab. Ich habe mal nachgefragt
und mir wurde erklàrt, dass es sich um öffentliche Netzzugànge
handelt,
eben ein Service des Cafes und sowas gàbe es ganz oft. Prima
dachte
ich mir, das ist ja total praktisch; will ich auch.

Beim spàteren drüber nachdenken schien aber doch nicht mehr alles so
prima zu sein. Ich bin ja mit meinem Laptop temporàr Mitglied irgend
eines
Netzes *uuups* ... "Net use C:\" ...?... fremde und nicht
kontrollierbare
Logins auf meinem Làppi?

Oder auch mein Outlook meldet sich mit UserID und PWD bei GMX an -
sehen
die Admins dieses AP eigentlich meine Anmeldedaten...? ... um Himmels-
willen... *hmmm*... was is mit anderen Anmeldedaten... Live-
Messenger,
ICQ was es sonst noch so gibt

Wie schütze ich eigentlich meinen Làppi, und das, was ich da als
temporàrer
Netz-Durchlauf-User da tue, vor den Leuten, die auch gerade in diesem
Netz sind?

Mach ich mr gerade sinnlose Gedanken? Oder sind meine Befürchtungen
begründet? Einerseits denke ich mir, wenn das eigene System in
solchen
Momenten *sooo* offen ist, dann kann doch das alles gar nicht sauber
funktionieren *hmmm*

Ich hoffe, ihr helft mir mit ein paar Tips... wie mach ich den Làppi
sicher, wenn
ich mal mit nem unbekannten Netz "fremdele"..

vg, Anne
ist,
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
06/09/2008 - 01:32 | Warnen spam
schrieb:

Hallo liebe Leute



Warum gleich 2 X ?
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Nun habe ich mir endlich auch mal ein Notebook gegönnt und ihn auch
gleich zuhause erfolgreich in mein kleines Netzwerk integriert. Soweit
ist
alles zufriedenstellend.

Nun möchte ich natürlich auch das tun, was ich so hàufig "draussen"
(z.B. im letzten Urlaub) beobachtet habe. Da sitzen irgendwelche Leute
beispielsweise in einem Cafe, mit dem Notebook auf dem Tisch und
surfen
im Web, oder rufen über Outlook ihre Post ab. Ich habe mal nachgefragt
und mir wurde erklàrt, dass es sich um öffentliche Netzzugànge
handelt,
eben ein Service des Cafes und sowas gàbe es ganz oft. Prima
dachte
ich mir, das ist ja total praktisch; will ich auch.

Beim spàteren drüber nachdenken schien aber doch nicht mehr alles so
prima zu sein. Ich bin ja mit meinem Laptop temporàr Mitglied irgend
eines
Netzes *uuups* ...



Ja, bist Du. Deshalb ist das nicht ohne Risiko. Ich benutze solche
öffentlichen Access-Points über WLAN niemals, sondern benutze eine
GPRS-Verbindung über mein Handy, welches ich per Bluetooth mit dem
Notebook koppele. Das ist zwar wesentlich langsamer als WLAN, aber
völlig ausreichend für das Abrufen und Senden von Mails & News über
Windows Mail. Auch das Aufrufen von Webseiten funktioniert.

Es geht auch über UMTS mit einem UMTS-fàhigen Handy oder einer
UMTS-Card für Dein Notebook, die Du in einem Handy-Shop erwerben
kannst. Dann ist die Verbindung annàhernd so schnell, wie WLAN.

Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!

Ähnliche fragen