WIN 10, 1607

29/08/2016 - 20:36 von Gitta Faust | Report spam
Hallo NG,

seit die Version 1607 installiert ist, startet mein PC immer erst auf
Win 10.

Eingebaut sind 2 Festplatte mit je 1.000 GB, eine mit Windows 7 als
Arbeitssystem aktuell, die andere mit Windows 10 1607 als Testsystem.

Eingestellt ist, dass Windows 7 das Standard Betriebssystem ist.

Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?

Danke für Antworten.

Gruß
Gitta
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
29/08/2016 - 21:55 | Warnen spam
"Gitta Faust" schrieb:

Wie waer's mit einem AUSSAGEKRAEFTIGEM Betreff?

Hallo NG,

seit die Version 1607 installiert ist, startet mein PC immer erst auf
Win 10.



UDIAGS! Das ist bei STANDARD-Installationen NORMALES Verhalten!
Wenn Du das nicht willst: beschwere Dich bei Deinem Installateur oder
dem Administrator.

Eingebaut sind 2 Festplatte mit je 1.000 GB, eine mit Windows 7 als
Arbeitssystem aktuell, die andere mit Windows 10 1607 als Testsystem.



Was willst Du mit "aktuell" sagen?
Von welcher Platte bootet das BIOS?
Wo liegen der oder die Boot-Manager?

Eingestellt ist, dass Windows 7 das Standard Betriebssystem ist.



Wie und wo?

Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?



S.o: NORMALES Verhalten.

1. bei der Windows-Installation wird (aber erst seit ueber 20 Jahren)
der Boot-Manager auf die AKTIVE Primaerpartition der Platte
geschrieben, die im BIOS als Bootplatte eingestellt ist.

Du hast hoechstwahrscheinlich den Boot-Manager von Windows 7 mit
dem von Windows 10 ueberschrieben.

2. ab Windows 8 (also auch erst seit wenigen Jahren) wird das System
standardmaessig nicht mehr komplett heruntergefahren, sondern alle
Benutzersitzungen beendet und dann die "session 0" in den Tiefschlaf
(Hibernation) versetzt.

Beim Einschalten wird dieser Zustand von BIOS und Boot-Manager
erkannt und das schlafende System aufgeweckt.

Du musst Windows 10 beibringen, RICHTIG herunterzufahren, d.h. in den
Energieeinstellungen den Schnellstart ABschalten.

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)


news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen