[WIN 7]

20/08/2015 - 01:37 von Johann Mayerwieser | Report spam
Was bildet sich Microsoft eigentlich ein, eine Sicherung auf eine externe
Festplatte nur dann zu machen, wenn es die Festplatte überprüft hat?

Ich bin nicht gewillt, Windows derart auf meiner Festplatte herumpfuschen
zu lassen, dazu sind mir die darauf befindlichen Daten zu heikel.

WAs kann ich machen, dass Windows die Sicherung durchführt, ohne die
Festplatte zu überprüfen? Ich weiß, dass die Festplatte in Ordnung ist,
da Windows bislang keinen Zugriff darauf hatte, sie wurde bislang nur
unter Ubuntu verwendet.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Intas
20/08/2015 - 07:58 | Warnen spam
Johann Mayerwieser schrieb:

Was bildet sich Microsoft eigentlich ein, eine Sicherung auf eine
externe Festplatte nur dann zu machen, wenn es die Festplatte
überprüft hat?



Möglicherweise wird überprüft ob genügend Platz vorhanden - was anderes
ist kaum vorstellbar ...

Ich bin nicht gewillt, Windows derart auf meiner Festplatte
herumpfuschen zu lassen, dazu sind mir die darauf befindlichen Daten
zu heikel.



Wenn Windows 10 installiert, dann erstellt Win Profile von einen jeden
Nutzer - auch wenn alle Einstellungen versprechen keine Daten zu holen.
Damit musst Du Dich abfinden oder gleich die Finger von Windows 10
lassen.

WAs kann ich machen, dass Windows die Sicherung durchführt, ohne die
Festplatte zu überprüfen? Ich weiß, dass die Festplatte in Ordnung
ist, da Windows bislang keinen Zugriff darauf hatte, sie wurde bislang
nur unter Ubuntu verwendet.



Selbst ein Sicherung durchführen, eine iso herunterladen und
installieren.

Ähnliche fragen