Win 98 und USB

20/08/2008 - 21:04 von Volker Gringmuth | Report spam
Schon wieder ich ...

Einer meiner zahlreichen àlteren Verwandten hat auf einem ebenfalz
àlteren PC (Baujahr etwa Mitte 90er) Windows 98 SE laufen. Der PC hat
zwei USB-Buchsen an der Rückseite, aber ein dort reingesteckter
USB-Stick führt nicht dazu, daß ein neuer Laufwerksbuchstabe
erscheint. Ist also nicht zu gebrauchen.

Im Geràte-Manager erscheinen USB-Controller und Stammhub
einwandfrei, betriebsbereit, keine Konflikte. Der Controller ist ein
Intel 82371SB PCI/USB Host Controller und làuft mit dem Microsoft-
eigenen Treiber.

In einem Forum stieß ich auf den Tip, die Datei
%windir%\system32\drivers\sptd.sys zu löschen und neu zu starten,
dann gehe es.

Was ist davon zu halten? Bevor ich was kaputtmache ...


vG

Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net>
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Scholz
20/08/2008 - 21:12 | Warnen spam
Volker Gringmuth schrieb:

Einer meiner zahlreichen àlteren Verwandten hat auf einem ebenfalz
àlteren PC (Baujahr etwa Mitte 90er) Windows 98 SE laufen. Der PC hat
zwei USB-Buchsen an der Rückseite, aber ein dort reingesteckter
USB-Stick führt nicht dazu, daß ein neuer Laufwerksbuchstabe
erscheint. Ist also nicht zu gebrauchen.



Für den USB-Stick, den ich damals unter Win98 laufen hatte, wurde eine
Treiber-CD mitgeliefert, damit der 128MB-Bolide unter 98SE lief. Ich
würde erst mal schauen, ob der entsprechende Treiber für den Stick nicht
irgendwo downloadbar ist, bevor ich irgendwo im System rumschraube.

Ähnliche fragen