Win10: Aufwecken aus Standby durch Mausbewegung (nicht Mausklick) verhindern

17/11/2015 - 14:49 von Andreas Borutta | Report spam
Moin.

In Win 7 existierte die Einstellung
"Geràtemanager: Maus auswàhlen > Rechtsklick: Erweiterte Eigenschaften

[ ] Mausbewegung weckt Rechner auf"



Die gibt es so in Win10 nicht mehr.
Dort gibt es nur
"Geràtemanager: Maus auswàhlen > Eigenschaften > Energieverwaltung >
[ ]Geràt kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren

Wàhle ich die, ist zwar das unerwünschte Aufwecken durch Mausbewegung
verhindert, aber ich kann auch das erwünschte Aufwecken durch
Mausklick nicht mehr durchführen.

Gibt es dazu eine Lösung?

Die Tastatur kommt nicht in Frage, da es sich um ein Bluetoothgeràt
handelt. Im Standby hat es keinen Kontakt zum Rechner.

Danke.

Da es hier gerade passt und sich ein eigener Thread nicht lohnt:

Wenn in den Energieoptionen z.B. eingestellt ist, dass der Rechner
nach 20 Minuten in den Standby schalten soll:

Wie kan man verhindern, dass dies geschieht, wenn z.B. in einem
Browser noch ein Download làuft?

Sprich: wie kontrolliert man die "genauen Bedingungen" für das
automatische Abschalten?


Andreas
http://borumat.de
http://fahrradzukunft.de
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
17/11/2015 - 15:09 | Warnen spam
Andreas Borutta writes:
Wie kan man verhindern, dass dies geschieht, wenn z.B. in einem
Browser noch ein Download làuft?



Das Einschlafen sollte mit

#include <windows.h>
int main( void )
{ while (1)
{ SetThreadExecutionState( ES_SYSTEM_REQUIRED | ES_CONTINUOUS );
Sleep( 200 * 1000 ); }}

verhindert werden können. Jetzt könntest Du in diesem
Programm noch das Fernkopieren überwachen und die
Schleife dann beenden.

Ähnliche fragen