[Win10] Upgrade Treshold 2 friet bei 40% (23%) ein

14/11/2015 - 17:50 von Bernd Rakel | Report spam
Hallo,

Desktop PC, »Upgrade 1511, 10586« làuft sauber durch.

Notebook Asus F205TA, »Upgrade 1511, 10586« friert bei
40% im angezeigten Kreis und 23% im 2. darunter angezeigten
Abschnitt ein. Nichts geht mehr, keine Fehlermeldung ablesbar,
keine Reaktion mehr, hart ausschalten per gehaltenem An/Aus
Schalter verbleibt als einzige Möglichkeit.

Nach dem Neustart wird die bisherige Build 10240 wieder
hergestellt, wenigstens etwas! Ich freue mich mitzuerleben,
das der von Microsoft erdachte Notfallplan funktionierte. Nicht
dass ich das erfragt hàtte, aber schön zu wissen. ☺

Neuer Versuch, vielleicht war es ja nur ein einmaliger Fehler.
Aber nein, der gleiche Fehler mit gleichem Ergebnis wurde
reproduziert. Ein drittes Mal habe ich mich nicht gequàlt,
inzwischen wurden bereits mehrere Stunden verschwendet!

Am Desktop PC im Netz geschaut, auch andere Benutzer hatten
dieses Problem. Ich finde eine kurze Aussage von Gabriel Aul von
Microsoft, wenn eine zusàtzliche MicroSD Karte im Geràt
verwendet wird, dann soll damit das Problem entstehen. Man soll
diese entfernen und danach über Windows Update das Upgrade
1511, 10586 neu starten. Nach Entfernung meiner zusàtzlichen
64GB MicroSD Karte lief das Upgrade sauber durch. Danach die
Karte wieder eingesteckt und alles làuft normal.

Ich muss schon sagen, das ist nach meiner persönlichen
Auffassung ein sehr peinlicher Bug! Das sollte Microsoft auf
den Beipackzettel schreiben, damit man als Benutzer nicht
Stunden verschwenden muss!

Thx und Grüße, vielleicht sieht man sich in Los Santos.
Bernd Rakel
»Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch
35 Jahre schlecht machen.« (Kurt Tucholsky)
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Bergmann
14/11/2015 - 18:04 | Warnen spam
Bernd Rakel schrieb am 14.11.2015:

wenn eine zusàtzliche MicroSD Karte im Geràt
verwendet wird, dann soll damit das Problem entstehen.



Vielen Dank für die Info.

MfG
Dieter

Ähnliche fragen