Win7-64, kein Refresh mehr bei Ordneraktionen (z.B. Datei löschen)

03/02/2015 - 18:38 von Juergen Kah | Report spam
Hallo,

bei Win7-64-HP wurde die Inhaltsanzeige eines Ordners immer refreshed,
wenn ich Datei(en) gelöscht hatte oder "raus"geschoben hatte oder auch
wenn ich Dateien mit Drag&Drop reinkopiert hatte.

Neuerdings bleibt die Inhaltsanzeige wie vor der Aktion, ich muss immer
eine Ebene "nach oben" gehen und wieder zurück, damit die Inhaltsanzeige
auf dem neuesten Stand ist.

In "Ordneroptinen" habe ich nichts gefunden, was zu diesem Verhalten
passen könnte.

Wie/wo kann ich noch was einstellen (an-/abhaken?), um "sofortigen"
Refresh zu erzwingen?

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Graf
03/02/2015 - 19:20 | Warnen spam
Hi!

Am 03.02.2015 um 18:38 schrieb Juergen Kah:
Hallo,

bei Win7-64-HP wurde die Inhaltsanzeige eines Ordners immer refreshed,
wenn ich Datei(en) gelöscht hatte oder "raus"geschoben hatte oder auch
wenn ich Dateien mit Drag&Drop reinkopiert hatte.

Neuerdings bleibt die Inhaltsanzeige wie vor der Aktion, ich muss immer
eine Ebene "nach oben" gehen und wieder zurück, damit die Inhaltsanzeige
auf dem neuesten Stand ist.

In "Ordneroptinen" habe ich nichts gefunden, was zu diesem Verhalten
passen könnte.

Wie/wo kann ich noch was einstellen (an-/abhaken?), um "sofortigen"
Refresh zu erzwingen?



Ein Suchquickie zeigt, dass die Ursachen hierfür vielfàltig sein können,
vom fehlenden Registryschlüssel über installierte Daemon-Tools bis hin
zu Frickeleien an den Profilordnern. Da muss man weiter eingrenzen. Mit
F5 kannst du übrigens manuell sofort aktualisieren, ohne rück- und
vorwàrts zu navigieren.

Michael

Ähnliche fragen