[Win7] Deaktivierung der "virtuellen Verzeichnisnamen"?

08/04/2010 - 08:25 von Andreas Borutta | Report spam
Moin,

in Win7 pro 64bit wird dem Nutzer per Default in weiten Teilen des
Dateisystems nicht das physische (wahre) Dateisystem gezeigt, sondern
ein virtuelles.

Beispiel für eine Adresszeile im Explorer

Computer > Lokaler Datentràger (C:) > Benutzer

Klickt man in einen freien Bereich der Adresszeile erscheint das
physische Dateisystem.

C:\Users

Mir ist der Umgang mit dem physischen Dateisystem deutlich lieber als
mit der virtuellen Schicht.

Gibt es eine Möglichkeit, die Anzeige der virtuellen Schicht zu
deaktivieren?

Andreas
http://borumat.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Schleif
08/04/2010 - 10:06 | Warnen spam
Andreas Borutta schrieb am 08.Apr.2010 08:25 Uhr:

Computer > Lokaler Datentràger (C:) > Benutzer

C:\Users

Gibt es eine Möglichkeit, die Anzeige der virtuellen Schicht zu
deaktivieren?



Im Explorer die Anzeige ausgeblendeter Dateien und von Systemdateien
zulassen. Explorer neu starten.

Im Verzeichnis C:\Benutzer findest Du eine Datei desktop.ini. Darin
steht der lokalisierte Name des Ordners. Diesen Eintrag
entfernen/auskommentieren (vorher Schreibschutz entfernen) oder die
Datei einfach in desktop.ini.old umbenennen oder löschen.

Das müsstest Du allerdings mit allen Alias-Ordnern machen.

Peter

Ähnliche fragen