[Win7] Gedenkminute beim Öffnen von Ordnern auf Netzlaufwerk

25/06/2014 - 17:10 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

hier funktioniert das Öffnen von Ordnern auf einem Netzlaufwerk nicht
immer so, wie es soll.
Wir haben einen Windows (2003? 2008?) Server als Domànencontroller, mein
Rechner ist Domànenmitglied.
Ein Server-Ordner ist bei mir als Laufwerk eingebunden, ein direkter
Unterordner davon als Verknüpfung auf dem Desktop.

Wenn ich die Verknüfung doppelklicke, erscheint der Verzeichnis-Inhalt
immer sofort, wie überall sonst.

Wenn ich von dort jedoch weiterklicken will in diverse Unterverzeichnisse,
dauert es erstmal ca. 30s (irgendein Timeout...), wàhrenddessen làuft der
grüne Balken oben in der Adressleiste des Win7-Explorers. Und dann geht's
-dauerhaft!- weiter, als wàre nichts gewesen.
Andere Rechner/Server im Netz (bspw. ein kleiner Samba-Server) machen
sowas nicht.
Was kann das sein?

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
25/06/2014 - 18:16 | Warnen spam
Hallo!

Am 25.06.2014 17:10, schrieb Ansgar Strickerschmidt:
Wenn ich von dort jedoch weiterklicken will in diverse
Unterverzeichnisse, dauert es erstmal ca. 30s (irgendein Timeout...),
wàhrenddessen làuft der grüne Balken oben in der Adressleiste des
Win7-Explorers. Und dann geht's -dauerhaft!- weiter, als wàre nichts
gewesen.
Andere Rechner/Server im Netz (bspw. ein kleiner Samba-Server) machen
sowas nicht.
Was kann das sein?



A) Ein DNS-Problem.
Der versucht irgendeine Kiste zu erreichen, die es nicht gibt, oder die
er nicht erreichen kann/darf. Wenn Du es genauer wissen willst, lasse
mal WireShark mitlaufen, und gucke, auf was er alles zugreifen will.

B) Win7 Firewall. Diese ist zumindest hier immer mal wieder für den
einen oder anderen Spaß zu haben. Obwohl keine der Regeln ansprechen
brechen manchmal Verbindungen zusammen oder kommen erst gar nicht
zustande. Manchmal geht es auch wochenlang. Firewall-Dienst stoppen und
die Probleme sind passe. Der Test ist einfach.

C) Eine Explorererweiterung. So manches Programm installiert
Erweiterungen, die bei allen möglichen Dateitypen aufgerufen werden und
versuchen was weiß ich welche Zusatzinformationen sonstwoher zu
beschaffen. Auch da sollte Wireshark Hinweise liefern.

D) Amoklaufendes COM-Objekt. Wenn irgendeinen Systemerweiterung nicht
korrekt funktioniert und verwaiste COM-Fensterhandles hinterlàsst, kann
es àhnliche Effekte geben.


Marcel

Ähnliche fragen