[win7] Nach löschen von IconCache.db alle "internen Links" in versteckten Dateien sichtbar

30/12/2010 - 01:03 von Rudolf Sedlmeier | Report spam
Hallo in die Runde,

ich habe heute auf dem ersten Rechner Win7 Pro 32 Bit aufgesetzt. Nach
Installation von Office 2010 usw und diversen Updatelàufen waren auf einmal
einige Office 2010 Icon weg. Im Netz habe ich den Hinweis gefunden, die
Datei IconCache.db (Iconcache) zu löschen. Das Problem war daraufhin auch
behoben.

Allerdings sieht man jetzt (versteckte und Systemdateien anzeigen)
haufenweise interne Links des Systems (v.a. unterhalb des Benutzerordners).
Ich hatte das Problem früher mal bei Vista - aber leider keine Lösung
gefunden, soweit ich mich erinnere, hatte ich da zuvor auch ein Problem mit
den Icons (ich glaube, ich habe auch den Iconcache gelöscht - ist aber schon
ne Weile her). Hat jemand einen Hinweis, die ich das geschilderte Problem
beheben kann (ausser Neuinstallation).

Vielen Dank und winterliche Grüße,
Rudi
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
30/12/2010 - 08:12 | Warnen spam
Rudolf Sedlmeier schrieb:

Hallo Rudi,

ich habe heute auf dem ersten Rechner Win7 Pro 32 Bit aufgesetzt. Nach
Installation von Office 2010 usw und diversen Updatelàufen waren auf
einmal einige Office 2010 Icon weg. Im Netz habe ich den Hinweis
gefunden, die Datei IconCache.db (Iconcache) zu löschen. Das Problem
war daraufhin auch behoben.

Allerdings sieht man jetzt (versteckte und Systemdateien anzeigen)
haufenweise interne Links des Systems (v.a. unterhalb des
Benutzerordners).



Das hat nichts mit dem IconCache zu tun, sondern mit dem fehlenden Haken in
den Windows-Explorer-Optionen bei "Geschützte Systemdateien ausblenden".
Das darf man bei Windows 7 eben nicht mehr machen.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen