[Win7] Rechte in ProgramData / INF-Install

25/06/2014 - 14:45 von christian_dcomwm-ENTF | Report spam
Hi,

für die Ablage von Programm-Daten, die alle Nutzer gleichberechtigt
bearbeiten können sollen, halte ich ein Verzeichnis unterhalb von
c:\ProgramData für geeignet und lege dafür ein paar Dateien wàhrend der
Installation an. Die betreffenden Zeilen im INF-Installer-Script:

[DefaultInstall]
Copyfiles = Files.user

[Files.user]
file1
file2

[DestinationDirs]
Files.user="49001"

[Install.System.Custom]
49001=install.dir.data,5

[install.dir.data]
HKCU,"SOFTWARE\%Vendor%\%Product%\Settings",DataDir,"","%16419%\%Vendor%\%Product%"
HKCU,nul,,"","%16419%\%Vendor%\%Product%"

Neue Dateien werden dort auch wunschgemàß gespeichert. Leider landen alle
Änderungen an den ursprünglichen Dateien nicht in diesem Verzeichnis
sondern unterhalb von appdata\local\Virtualstore, da die zuerst
angelegten Dateien schreibgeschützt sind. Das ist aber unerwünscht. Ist
das von Windows so beabsichtigt oder das System vergurkt? Wie macht man
das besser?

cu,
Christian

PGP Key available.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
25/06/2014 - 15:31 | Warnen spam
"Christian @Soemtron" schrieb:

Hi,

für die Ablage von Programm-Daten, die alle Nutzer gleichberechtigt
bearbeiten können sollen, halte ich ein Verzeichnis unterhalb von
c:\ProgramData für geeignet



Wieso nicht "%ALLUSERSPROFILE%\Documents" oder "%CommonAppData%"?

und lege dafür ein paar Dateien wàhrend der
Installation an. Die betreffenden Zeilen im INF-Installer-Script:

[DefaultInstall]
Copyfiles = Files.user

[Files.user]
file1
file2



[Files.user.security]
<security_descriptor in SDDL-Notation>

Neue Dateien werden dort auch wunschgemàß gespeichert.



Welche "neuen Dateien"?
Das mit Administratorrechten laufende Skript kann dort Dateien anlegen
oder ueberschreiben, Standardbenutzer haben wie in %ProgramFiles% keine
Schreibrechte.

Leider landen alle Änderungen an den ursprünglichen Dateien nicht in
diesem Verzeichnis sondern unterhalb von appdata\local\Virtualstore,
da die zuerst angelegten Dateien schreibgeschützt sind.



Normales Verhalten: Dateien erben die vererbbaren ACLs der jeweiligen
Verzeichnis. Es sei denn, Du gibst beim Erstellen explizit einen SD an.

Das ist aber unerwünscht.



Nein. S.o.

Ist das von Windows so beabsichtigt oder das System vergurkt?



Ersteres.

Wie macht man das besser?



S.o.
Vor allem: NICHT gegen das System arbeiten!

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen