Win7: Schreibcache

27/12/2014 - 07:00 von ha | Report spam
Hallo

Falls es eine Rolle spielen sollte, erstmal mein System:
Win7 64 Bit, Ultimate.

Mein System làuft im AHCI-Modus. Es ist keine IDE-Platte vorhanden.


Was haltet ihr von einem aktivierten Schreibcache (für die eingebauten
Festplatten)?

1. Wàre es bei aktivem Cache wirklich so viel "dramatischer" wenn der
Strom einmal ausfàllt?

Kann man auf die Intervalle oder Situationen, in denen Windows den Cache
auf die Platten schreibt, Einfluss nehmen um die Risiken zu minimieren ?

2. Ich höre ab und zu, das der Einsatz des Schreibcaches bei Kopier-
vorgàngen hin und wieder zu unbrauchbaren Daten führt. Ob sich das
NUR auf Wechseldatentràger bezieht, war nicht klar zu erkennen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Logies
27/12/2014 - 08:32 | Warnen spam
On Sat, 27 Dec 2014 07:00:37 +0100, ha
wrote:

Was haltet ihr von einem aktivierten Schreibcache (für die eingebauten
Festplatten)?



Sehr sinnvoll, beschleunigt Schreibvorgànge deutlich. Ist auch die
Voreinstellung für interne Festplatten.

1. Wàre es bei aktivem Cache wirklich so viel "dramatischer" wenn der
Strom einmal ausfàllt?



Kommt darauf an, wie viele Daten gerade geschrieben werden sollten.
Ich habe es in ca. 25 Jahren mit PCs noch nicht erlebt, daß nun gerade
der Strom ausfiel, als unwiederbringliche Daten auf die Festplatte
geschrieben wurden. Für Privatanwender kommt das vermutlich kaum vor,
sonst hàtten sie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV).

Ich habe einige Stromausfàlle erlebt, aber die Windows-PCs sind danach
unbeschadet wieder hochgefahren, selbst ein PostgreSQL-Datenbankserver
in einer virtuellen Maschine (VMWare Player) auf einer verschlüsselten
Partition (Truecrypt). Diese Robustheit von Windows, die sich
vielleicht auch den stàndigen Abstürzen der Windowsversionen der
DOS-Reihe verdankt, habe ich immer geschàtzt. Bei Linux war nach
Stromausfall schon `mal das Dateisystem kaputt.

Kann man auf die Intervalle oder Situationen, in denen Windows den Cache
auf die Platten schreibt, Einfluss nehmen um die Risiken zu minimieren ?



M. W. nicht.

2. Ich höre ab und zu, das der Einsatz des Schreibcaches bei Kopier-
vorgàngen hin und wieder zu unbrauchbaren Daten führt. Ob sich das
NUR auf Wechseldatentràger bezieht, war nicht klar zu erkennen.



Ja, ist ein Problem von Wechseldatentràgern, wenn man die entfernt,
bevor der Cache auf die Platte geschrieben werden konnte. Deshalb
sollte man die bei aktiviertem Cache vorher über das Symbol im Systray
abmelden (und ansonsten auch, wenn man auf Nummer sicher gehen will).

Grüße

M.

Ähnliche fragen