Win7: Suche nach Updates dauert "ewig"

12/09/2015 - 19:00 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

bei einem unserer Rechner hat der IE nicht mehr funktioniert: Beim Start
blitzte nur für einen Sekundenbruchteil ein Fenster auf, und das wars
dann. Ich habe daraufhin ein Backup zurückgespielt.

Als ich nach Updates für Windows suchte, ist etwa 1/2 Stunde lang nichts
passiert. In dem entsprechenden Fenster lief nur der grüne Balken durch.
Das Fenster habe ich dann geschlossen und zunàchst andere Einstellungen
gemacht. Irgendwann wurde angezeigt, es seien 66 Updates da. Ich habe
zunàchst nur die Sicherheitsupdates ausgewàhlt und Installieren
angeklickt. Nach einer halben Stunde wurde immer noch 0 % angezeigt.

Daraufhin habe ich das allererste Backup (nach Windows- und
Programminstallation) vom vergangenen November zurückgespielt. Hier
erlebe ich aber ebenfalls, dass "eine Ewigkeit lang" nach Updates
gesucht wird.

Ist das normal bei einem ein Dreivierteljahr alten Backup oder ist da
was faul? Wie könnte ich im letzten Fall vorgehen?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
12/09/2015 - 19:35 | Warnen spam
"Richard Fonfara" schrieb:

Hallo,

bei einem unserer Rechner hat der IE nicht mehr funktioniert: Beim Start
blitzte nur für einen Sekundenbruchteil ein Fenster auf, und das wars
dann. Ich habe daraufhin ein Backup zurückgespielt.



... in dem alle seither veroeffentlichten Updates, vor allem die fuer
den Windows Update Agent selbst, fehlen.

Wieso hast Du den IE(11) nicht deinstalliert?
Nach dem Neustart haette Windows Update ihn erneut angeboten...

"DONT PANIC!"

Als ich nach Updates für Windows suchte, ist etwa 1/2 Stunde lang nichts
passiert. In dem entsprechenden Fenster lief nur der grüne Balken durch.



Das koennte derselbe Fehler sein, der vor allem Nutzer von Windows XP
im September bis Dezember 2013 plagte: bei der Ermittlung der
Abhaengigkeiten der Updates (insbesondere fuer den IE) kam es aufgrund
der ungeschickten Implementierung zum stundenlangen Suchen mit 100%
CPU-Auslastung.
Dummerweise hat Microsoft NICHT die Ursache behoben, sondern durch
Aenderungen an den Metadaten von Windows Update nur dieses Symptom
beseitigt.

Das Fenster habe ich dann geschlossen



Wieso?
Minimiere es und lass den Vorgang einfach im Hintergrund weiterlaufen.

JFTR: wieso startest Du die Suche ueberhaupt selbst manuell?
Die automatischen Updates machen das doch ohnehin, im Hintergrund!

und zunàchst andere Einstellungen gemacht. Irgendwann wurde angezeigt,
es seien 66 Updates da. Ich habe zunàchst nur die Sicherheitsupdates
ausgewàhlt und Installieren angeklickt. Nach einer halben Stunde wurde
immer noch 0 % angezeigt.



Und wie ueblich hast Du natuerlich in %SystemRoot%\WindowsUpdate.log
nachgeschaut?
Werden dort irgendwelche Fehler oder Ueberlastungen der Download-Server
angezeigt?

Daraufhin habe ich das allererste Backup (nach Windows- und
Programminstallation) vom vergangenen November zurückgespielt. Hier
erlebe ich aber ebenfalls, dass "eine Ewigkeit lang" nach Updates
gesucht wird.



S.o.

Ist das normal bei einem ein Dreivierteljahr alten Backup oder ist da
was faul? Wie könnte ich im letzten Fall vorgehen?



Abwarten und Tee trinken...
Alternativ: den Microsoft-Support bemuehen. Bei OEM-Versionen sowie in
der "extended support phase" ist der NICHT kostenlos...

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)


news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen