Win7 und SSD - Wieviel Platz / Programme?

06/06/2013 - 02:18 von usenet-reply | Report spam
Hi,

ich plane hier - nach làngerer Ich-baue-einen-Rechner-Abstinenz - für
mich und auch für meinen Vater einen neuen PC zusammen.


Wieviel bringt Eurer Erfahrung nach eine SSD für die
Windowspartition? Einsatzzweck: Office, Web, Mail, Photoshop,
InDesign, Eclipse.


Da ich schon mal vermute, daß eine SSD ganz nützlich sein wird:

Wieviel Platz braucht Win7? Und sollte man die normalen Programme auf
auf die SSD packen?

Momentan habe ich neben einem Datengrab eine Platte mit C: 30GB (fast
voll, WinXP) und D: 120GB, davon 60GB frei. Auf D liegen Programme
und Spiele.


Für mich plane ich eine 120GB Platte, weil ich denke, die Programme
haben auch was von der SSD? Oder kann ich hier sparen? Bei meinem
Vater dachte ich an nur eine 60GB SSD, weil da weniger Programme
installiert werden und Spiele schon mal garnicht. Reicht das?





Und unabhàngig von der Frage SSD: Ich habe auf Desktop-PCs seit
Win98-Zeiten immer die Partitions-Aufteilung Windows, Programme,
Daten gefahren. Dann konnte ich C noch relativ leicht und schnell als
Image sichern und so. Das war ja früher durchaus auch eine Zeitfrage.


Auf einem Laptop mit nur 40GB gesamt habe ich aber einfach die
Programme sich in C installieren lassen, wie sie lustig waren.


Was ist heute die sinnvollste Aufteilung? Ist es in einem modernen
System noch zeitlich von Bedeutung, ob ich ein Image nur von Windows
erstelle oder eines von Win+Programmen? Also hier halt die max. 120GB
von der SSD?


Ciao, Stephan

E-Mail: stephan@manske-net.de - WWW: http://stephan.manske-net.de/ //
PGP 2.6.3i \X/
Famous last words des
Pastors: Gott wird uns schon beistehen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Kottenhahn
06/06/2013 - 07:03 | Warnen spam
Am 06.06.2013 02:18, schrieb Stephan Manske:

Wieviel Platz braucht Win7? Und sollte man die normalen Programme auf
auf die SSD packen?



Ich hab selbst eine 120GB SSD für System & Programme, die Kiste geht
ziemlich gut ab und kann es durchaus empfehlen. Für Daten benutzt man
aber besser eine "normale" Festplatte.

Mal gerade im Schnellcheck: Win7/64 frißt bei mir gerade 16 GB. Für
Programme sinds angeblich gerade mal 4 GB, wobei hier im wesentlichen
MS-Office und "Standardprogramme" von Windows rumfliegen. Andere
Programme installier ich lieber in von mir definierte Verzeichnisse.
Insgesamt sind bei mir knapp 100 GB auf C:\ belegt, liegt also schon im
gelben Bereich, aber mit gelegentlichem Aufràumen sollte diese Kapazitàt
hier auch für ambitioniertere User hinkommen.

Ähnliche fragen