Win98SE-DOS vom USB-Stick starten

02/05/2009 - 14:01 von Frank Müller | Report spam
Hallo

Ich habe einen relativ "modernen" Rechner, der hat kein Diskettenlaufwerk
sondern nur noch zwei DVD, einen Cardreader und USB.
Als Betriebssystem habe ich XP und Vista drauf. Ich habe eine Anwendung
die nur unter einen vollwertigen DOS làuft. Das ganze würde mit Betriebssystem
auf eine Diskette passen, nur hat der Rechner kein Diskettenlaufwerk, er
bietet aber im BIOS die Möglichkeit von USB zu starten nur wie bekomme ich
ein WIN98 so auf einen USB-Stick daß er davon starten kann?
Ich habe schon versucht das mit SYS I: auf meinen alten WIN98Rechner
draufzuladen aber damit will er einfach nicht starten.

Alternativ dazu habe ich mal eine CD gebrannt die das WIN98 DOS startet
also das klappt nur kann ich auf die CD nicht schreiben wie auf einen USB-
Stick und auf die Festplatten in den Rechner komme ich auch nicht weil
diese nicht FAT formatiert sind. Und auf den USB kann ich da auch nicht
zugreifen.
Was kann ich da noch machen außer in dem Rechner ein 3 1/2" Diskettenlaufwerk
einzubauen?

Gruß Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Schuh
02/05/2009 - 15:29 | Warnen spam
Hallo Frank,
von USB-Sticks starten ist eine ziemlich hakelige Angelegenheit. Hier in
meinem Rechner habe ich ein Phoenix Award BIOS. Das bietet auch das
Starten von USB an. Ich habe mir zwei bootfàhige Linux-USB-Sticks
gekauft, die laufen hier einfach nicht. Bei meinem Bruder (AMI BIOS) und
meinem Vater (ebenfalls Phoenix Award BIOS, gleiche Version wie bei mir)
laufen sie und werden erkannt.
Was hingegen hier auf Anhieb problemlos funktioniert hat war ein
USB-3,5-Zoll-Floppy-Laufwerk.
Und bietet dein BIOS den Kartenleser nicht als Bootlaufwerk an? Das wàre
doch ideal.
Mit virtuellen Maschinen kenne ich mich nicht so aus. Wàre vielleicht
auch eine Möglichkeit. Allerdings habe ich da was Zugriff auf
Hardwarekomponenten angeht selber recht ernüchternde Erfahrungen
gemacht, so dass ich das nicht weiter verfolgt habe.
Und tzum Schluss: Von Paragon(?) gibt es auch NTFS-Treiber für DOS mit
Lese-Schreib-Zugriff. Damit kannst du auch auf deine Festplatten
zugreifen.

Ähnliche fragen