Windowmanager stockt gelegentlich

30/05/2008 - 14:01 von Jakobus Schuerz | Report spam
Ich hab mittlerweile noch ein Problem.
Seit kurzem, ich weiß leider nicht mehr seit wann (updates???) stockt
mein Windowmanager.
Will heißen, Wenn ich ein Fenster verschieben möchte, bleibt das Fenster
wo es ist, die Maus làsst sich zwar bewegen, und "bewegte" Bilder
bewegen sich weiter. Der Fvwm hat links oben im Eck ein Feld, welches
die Koordinaten des aktuell zu verschiebenden Fensters anzeigt. Diese
Anzeige erscheint als graues Kastl. (also nur Hintergrundfarbe).
Es gibt keinen Fokuswechsel, kein Auwàhlen eines anderen Fensters usw.
keinerlei Reaktion auf Maus oder Tastatur. Allfàllige Eingaben oder
Fensterverschiebwünsche werde gepuffert, und nach der Pause ausgeführt.
Ein Umschalten auf ein VT geht. Wenn ich dort top ausführe, sehe ich
Xorg mit ca 7% CPU-Auslastung. Das war es.
Die Pause dauert von wenigen Sekunden bis zu einer Minute und ist làstig.

Ich habe
X.Org X Server 1.4.0.90
Release Date: 5 September 2007
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux Debian (xorg-server 2:1.4.1~git20080131-4)

und einen selbstkompilierten fvwm:
fvwm 2.5.27 (from cvs) compiled on May 27 2008 at 12:10:19
with support for: ReadLine, RPlay, Stroke, XPM, PNG, SVG, Shape, XShm,
SM, Bidi text, Xinerama, XRender, XCursor, XFT, NLS
(ein anderer selbstkompilerter von einem Snapshot vom Màrz zeigte
gleiches Verhalten)

dmesg und syslog spuckt auch nichts dazu aus.

Wo könnt ich da zu suchen beginnen?
Kennt dieses Verhalten jemand?

lg jakob

PS: Ach ja, Debian Lenny ist mein OS. Nvidia Quadro 135M die
Graphikkarte und ein Dell Latitude D630 der Rechner.

lg jakob
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Intas
30/05/2008 - 18:46 | Warnen spam
Jakobus Schuerz wrote:

Ich hab mittlerweile noch ein Problem.
Seit kurzem, ich weiß leider nicht mehr seit wann (updates???) stockt
mein Windowmanager.
Will heißen, Wenn ich ein Fenster verschieben möchte, bleibt das
Fenster wo es ist, die Maus làsst sich zwar bewegen, und "bewegte"
Bilder bewegen sich weiter. Der Fvwm hat links oben im Eck ein Feld,
welches die Koordinaten des aktuell zu verschiebenden Fensters
anzeigt. Diese Anzeige erscheint als graues Kastl. (also nur
Hintergrundfarbe). Es gibt keinen Fokuswechsel, kein Auwàhlen eines
anderen Fensters usw. keinerlei Reaktion auf Maus oder Tastatur.
Allfàllige Eingaben oder Fensterverschiebwünsche werde gepuffert, und
nach der Pause ausgeführt. Ein Umschalten auf ein VT geht. Wenn ich
dort top ausführe, sehe ich Xorg mit ca 7% CPU-Auslastung. Das war es.
Die Pause dauert von wenigen Sekunden bis zu einer Minute und ist
làstig.

Ich habe
X.Org X Server 1.4.0.90
Release Date: 5 September 2007
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux Debian (xorg-server
2:1.4.1~git20080131-4)

und einen selbstkompilierten fvwm:
fvwm 2.5.27 (from cvs) compiled on May 27 2008 at 12:10:19
with support for: ReadLine, RPlay, Stroke, XPM, PNG, SVG, Shape, XShm,
SM, Bidi text, Xinerama, XRender, XCursor, XFT, NLS
(ein anderer selbstkompilerter von einem Snapshot vom Màrz zeigte
gleiches Verhalten)

dmesg und syslog spuckt auch nichts dazu aus.

Wo könnt ich da zu suchen beginnen?
Kennt dieses Verhalten jemand?



Schon mal die /var/log/Xorg.0.log betrachtet ...

Ähnliche fragen