Windows 2003 - DomainController - Defragmentierung

20/01/2008 - 00:25 von Detlef Nowak | Report spam
Hallo NG,

ich habe folgende Frage:

Auf einem DomainController liegt in einer separaten Partition die
ActiveDirectory Datenbank.
Wenn ich die Festplatte überprüfen lasse, schlàgt mir das Programm vor ich
soll das Volume defragmentieren.

Kann ich ohne Risko die Partion mit der Active Directory Datenbank
defragmentieren?


MfG
Detlef Nowak
 

Lesen sie die antworten

#1 Yusuf Dikmenoglu [MVP]
20/01/2008 - 01:12 | Warnen spam
Hallo,

Detlef Nowak wrote:
Kann ich ohne Risko die Partion mit der Active Directory Datenbank
defragmentieren?



prinzipiell kannst du zwar den DC defragmentieren,
es kann aber z.B. mit dem SYSVOL-Verzeichnis zu Problemen kommen.
Wenn du ein Dritt-Anbieter Tool zum defragmentieren einsetzt, solltest du das
SYSVOL-Verzeichnis ausschließen.

[Chapter 5 - Troubleshooting]
http://www.microsoft.com/technet/so...5.mspx#EEH

Die Active Directory-Datenbank (ntds.dit) hingegen, wird ohnehin alle 12 Stunden
vom Garbage Collection Prozess online defragmentiert. Dabei werden die
freien Datenbankseiten (Whitespace) neu angeordnet. Allerdings wird dadurch
nicht die physikalische Größe der AD-Datenbank verkleinert. Dies geschieht
lediglich bei einer Offline-Defragmentierung und dazu muss der DC im Modus
"Verzeichnisdienste wiederherstellen" gestartet werden.

Regards from Mainz/Germany
Yusuf Dikmenoglu - MVP Windows Server
Blog: http://blog.dikmenoglu.de

Ähnliche fragen