Windows 2003 Server R2 Probleme mit Datei Schreibrechten nach SP2

08/02/2008 - 01:02 von Michael Schwelm | Report spam
Hallo,
habe einen Windows 2003 Server R2, DC, AD, Userverwaltung, reiner
File-Server. User melden sich über XP-PC (Prof, SP2, Workgroup) am Server an.
Bisher konnten Dateien gemàß den Rechten geschrieben (und gelesen) werden.
Ich habe ein Update auf SP2 installiert. Seitdem gibt es Probleme mit dem
Schreiben von Daten. Bei Verbindung über UNC kommt beim Erstellen von Dateien
i.d.R. die Fehlermeldung, dass der Dateiname nicht gefunden wird. Bei einer
Laufwerksverknüpfung (z.B. X:) die Fehlermeldung, man solle das Medium oder
die Kapazitàt prüfen. Die Datei làßt sich auf dem lokalen PC speichern und
mit dem Explorer auf den Server kopieren. Die Datei kann auch auf dem Server
gelesen, aber dann nicht mehr geàndert werden. Wird die Änderung lokal
gespeichert, kann die Datei mit dem Explorer wieder auf den Server kopiert
werden. Die ursprüngliche Datei wird problemlos überschrieben. Das gleiche
Problem unter Office 2000/2003. Die Rechte sind nicht geàndert worden, steht
noch so wie vor SP2. Die Dateien sind nicht schreibgeschützt (Würde kopieren
auch nicht funktionieren).

Das Besondere: Druckauftràge laufen problemlos. Eine CAD-Anwendung
(Nemetscheck) làuft problemlos.

Hardware: Intel-Serverboard, P4, 1 GB, SATA Raid 1 Adaptec 1210, Seagate HDs
230 GB.

Ich bitte um Hilfe ...

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Mewes
08/02/2008 - 01:24 | Warnen spam
Hallo,

Michael Schwelm schrieb:

habe einen Windows 2003 Server R2, DC, AD, Userverwaltung, reiner
File-Server. User melden sich über XP-PC (Prof, SP2, Workgroup) am Server an.
Bisher konnten Dateien gemàß den Rechten geschrieben (und gelesen) werden.
Ich habe ein Update auf SP2 installiert.



Welches?
Was passiert, wenn Du es deinstallierst?

Seitdem gibt es Probleme mit dem
Schreiben von Daten. Bei Verbindung über UNC kommt beim Erstellen von Dateien
i.d.R. die Fehlermeldung, dass der Dateiname nicht gefunden wird. Bei einer
Laufwerksverknüpfung (z.B. X:) die Fehlermeldung, man solle das Medium oder
die Kapazitàt prüfen.



Der Vollstàndigkeit halber könntest Du die Erweiterte
Sicherheitskonfiguration für den Internet Explorer vom Server werfen.
Die ist sehr hàufig Fehlerursache für derlei Dinge.

Die Datei làßt sich auf dem lokalen PC speichern und
mit dem Explorer auf den Server kopieren. Die Datei kann auch auf dem Server
gelesen, aber dann nicht mehr geàndert werden. Wird die Änderung lokal
gespeichert, kann die Datei mit dem Explorer wieder auf den Server kopiert
werden. Die ursprüngliche Datei wird problemlos überschrieben. Das gleiche
Problem unter Office 2000/2003. Die Rechte sind nicht geàndert worden, steht
noch so wie vor SP2. Die Dateien sind nicht schreibgeschützt (Würde kopieren
auch nicht funktionieren).



Sieht mir nach einem Handle-Problem aus, sprich der Server nimmt die
Datei an und làßt sie erstmal nicht wieder los. Der nàchste der dann
kommt hat bis zum Zeitpunkt X Pech gehabt und darf nix machen.

Du solltest Dir in einem PerformanceLog [1] mal anschauen, was auf
Deinem Server passiert, wenn eine Datei von "auswàrts" kopiert wird.
Eventuell kann Dir auch der Process Explorer [2] helfen zu sehen, was
passiert.

[1] http://technet.microsoft.com/en-us/...90957.aspx
[2] http://technet.microsoft.com/en-us/...96653.aspx


bis dahin

Martin Mewes

######################################################################
Ich habe mich schon immer gefragt, was eine GUI auf einem Server zu
suchen hat. MS hat es nun auch kapiert -> Windows Server 2008
######################################################################

Ähnliche fragen