[Windows 7]Aktualisierung eines Graphikkarten-Treibers

06/09/2011 - 02:33 von ram | Report spam
Auf einem Windows-7-Rechner soll ein direkt vom Hersteller
der Graphikkarte beschaffter Graphikkarten-Treiber
installiert werden.

Obwohl geprüft wurde, daß die Bezeichnung der Graphikkarte
im Geràte-Manager von Windows 7 mit der, die der Hersteller
für diese Graphikkarte angibt, übereinstimmt, könnte es
theoretisch ja doch passieren, daß Windows 7 nach der
Treiberinstallation neu gestartet werden muß und der
Bildschirm dann einfach schwarz bleibt oder irgendeine
Störung mit der Graphikkarte auftritt.

Dann wàre es ja auch nicht einfach möglich, das System
wieder auf den vorherigen Wiederherstellungspunkt
zurückzusetzen, da es dann - mangels Sichtbarkeit der
Oberflàche - nicht mehr richtig bedient werden kann.

Gibt es irgendwelche Absicherungsmaßnahmen, die man vorher
vornehmen könnte. Oder eine Vorgehensweise, die dann möglich
wàre? Könnte man Windows dann vielleicht mit einer Art von
Minimal-Treiber starten, der auf jeder Graphikkarte arbeiten
sollte, auch wenn der neu installierte Treiber nicht korrekt
arbeitet?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Koerber
06/09/2011 - 03:37 | Warnen spam
Stefan,
Gibt es irgendwelche Absicherungsmaßnahmen, die man vorher
vornehmen könnte. Oder eine Vorgehensweise, die dann möglich
wàre? Könnte man Windows dann vielleicht mit einer Art von
Minimal-Treiber starten, der auf jeder Graphikkarte arbeiten
sollte, auch wenn der neu installierte Treiber nicht korrekt
arbeitet?



Ganz einfach den Rechner im abgesicherten Modus neu starten. Dann wird
im Standard-VGA-Modus gestartet (mit dem VGA-Treiber von Windows).
Peter

Ähnliche fragen