Windows 7 Home Premium als Heimserver-OS

04/04/2013 - 13:17 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

hier làuft ein kleiner Heimserver (File- und Printserver) unter Windows XP
Professional. Jetzt ist eine Windows 7-Home Premium-Lizenz freigeworden, die
ich für den Heimserver verwenden möchte. Wichtig ist mir dabei lediglich,
dass der Zugriff auf Server-Verzeichnisse benutzerabhàngig freigegeben bzw.
gesperrt werden kann, d. h. ein Benutzer soll auch bei Zugriffen übers LAN
nur auf diejenigen Freigaben zugreifen können, für die er die entsprechende
Berechtigung hat.

Bei XP war dazu die Professional-Edition nötig, denn nur diese Edition kann
verschiedene Netzwerkbenutzer verwalten (Windows XP Home fehlt diese
Möglichkeit, da Benutzer beim Zugriff übers LAN nur als Gast angemeldet
werden, was die Einrichtung unterschiedlicher Berechtigungen verhindert).

Bei Windows 7 ist das offenbar anders. Hier können sich Netzwerkbenutzer
auch bei der Home-Premium-Edition mit unterschiedlichen Kontodaten anmelden.
Dadurch lassen sich benutzerabhàngige Berechtigungen für den Zugriff auf
Freigaben via LAN auch in der Home Premium-Edition einrichten. Ist das
korrekt?

Weitergehende Server-Funktionalitàten benötige ich dagegen nicht. Die Anzahl
der gleichzeitig am Server angemeldeten Benutzer wird nie das Limit der
Home-Premium-Edition überschreiten. Den in Windows 7 Home fehlenden
Remote-Desktop werde ich durch UltraVNC ersetzen.

Spricht unter diesen Umstànden irgend etwas gegen den Einsatz von Windows 7
Home Premium auf meinem Server?

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
12/04/2013 - 13:55 | Warnen spam
"Michael Landenberger" schrieb am 04.04.2013 um 13:17:47:

hier làuft ein kleiner Heimserver (File- und Printserver) unter Windows XP
Professional. Jetzt ist eine Windows 7-Home Premium-Lizenz freigeworden, die
ich für den Heimserver verwenden möchte. Wichtig ist mir dabei lediglich,
dass der Zugriff auf Server-Verzeichnisse benutzerabhàngig freigegeben bzw.
gesperrt werden kann, d. h. ein Benutzer soll auch bei Zugriffen übers LAN
nur auf diejenigen Freigaben zugreifen können, für die er die entsprechende
Berechtigung hat.



So, jetzt mache ich mal die Ingrid:

ja, Windows 7 Home Premium eignet sich als Betriebssystem für Heimserver. Man
kann die Zugriffsberechtigungen genauso individuell für jeden Benutzer
festlegen wie in Windows XP Professional.

Das beste: an den Server ist ein steinalter Siemens-Nixdorf-Monitor mit
proprietàrer GraKa (Asiliant-Chipsatz) angeschlossen. Ich hatte die
Befürchtung, dass Windows 7 den GraKa-Treiber (der neueste verfügbare ist für
XP) nicht unterstützt. Ob dem so ist, kann ich nicht sagen, denn ich brauchte
den Treiber gar nicht. Windows 7 erkennt das über 15 Jahre alte Schàtzchen
einfach so und stellt es auch gleich automatisch richtig ein ;-) Das konnte
noch nicht einmal Windows XP. Dort war der Treiber zwingend nötig, sonst
konnte man Auflösungen > 800x600 nicht nutzen.

Gruß

Michael

Ähnliche fragen