Forums Neueste Beiträge
 

Windows 7 (oder 8.1) auf SSD/HD "aufteilen"

28/12/2014 - 09:26 von Ralph Aichinger | Report spam
Mein Bruder möchte einen neuen PC, und ich bin beauftragt
das zu "erledigen". Weil mein Bruder ein ganz ein netter
ist, und nicht hysterisch wegen jedem Problemchen angelaufen
kommt erfülle ich ihm diesen Wunsch sogar ;)

Das Ding soll eigentlich vor allem als Büro-PC eingesetzt
werden, er möchte seine 2 Bildschirme weiternutzen, ansonsten
soll das Ding eigentlich nur das langsam wegsterbende alte
Windows-XP-Vorgàngermodell ersetzen.

Ich muß noch mal nachfragen ob er lieber Windows 7 oder 8.1
möchte (ich würd mittlerweile eher 8.1 installieren und dann
so bald wie möglich auf 10 upgraden, ich bin mit der 10er-Trial
hier sehr zufrieden), aber prinzipiell hàtte ich mir das so
gedacht: Rechner mit eingebauter HDD kaufen, Speicher dazustecken
(daß ich mindestens auf 8GB komme), kleine SSD dazustecken, und eine
Frische Windows-Installation (ohne irgendwelchen Werbemüll) machen.

Nur wie am sinnvollsten zwischen HDD und SSD aufteilen? System (C:) auf
die SSD? Die Auslagerungsdatei sollte bei 8GB bei normaler Office-Nutzung
eher weniger gebraucht werden, die dann auf die HDD? Sonst noch was
auf die SSD legen um vom Geschwindigkeitsvorteil zu profitieren?

Die Kombination von kleiner SSD (sagen wir 60 bis vielleicht 128GB)
und größerer HDD ist ja nichts ungewöhnliches, wie kann man daraus den
größten praktischen Nutzen ziehen, wenn nur typische Office-Arbeiten
(Websurfen, Mail, Texte schreiben, Excel-Tabellen) erledigt werden,
d.h. keine Spiele, kein Videoschnitt etc.?

/ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Meißner
28/12/2014 - 09:50 | Warnen spam
Am 28.12.2014 um 09:26 schrieb Ralph Aichinger:

... aber prinzipiell hàtte ich mir das so
gedacht: Rechner mit eingebauter HDD kaufen, Speicher dazustecken
(daß ich mindestens auf 8GB komme), kleine SSD dazustecken, und eine
Frische Windows-Installation (ohne irgendwelchen Werbemüll) machen.



So habe ich es auch gemacht.

Nur wie am sinnvollsten zwischen HDD und SSD aufteilen? System (C:) auf
die SSD? Die Auslagerungsdatei sollte bei 8GB bei normaler Office-Nutzung
eher weniger gebraucht werden, die dann auf die HDD? Sonst noch was
auf die SSD legen um vom Geschwindigkeitsvorteil zu profitieren?



Ich habe das System auf SSD, aber "User" liegt auf der HDD. Die ist
inzwischen fasr voll, weil die Downloads darauf gehen.
Bei meiner 256 SSD sind allerdings erst 80 GB belegt. Also sollte ich da
was àndern.

Die Kombination von kleiner SSD (sagen wir 60 bis vielleicht 128GB)
und größerer HDD ist ja nichts ungewöhnliches, wie kann man daraus den
größten praktischen Nutzen ziehen, wenn nur typische Office-Arbeiten
(Websurfen, Mail, Texte schreiben, Excel-Tabellen) erledigt werden,
d.h. keine Spiele, kein Videoschnitt etc.?



Meinem Nutzerverhalten nach sollte man eine 256 SSD nehmen, die
Anwendungsprogramme darauf installieren und nur bestimmte Ordner auf die
HDD legen, z.B. die Downloads oder die Bibliotheken (wenn es viel sind).
Dann dürfte man den Geschwindigkeitsvorteil voll ausnutzen.

Detlef

Ähnliche fragen