Windows 7 Pro 64bit: lpr-Druckanschluss vs. IP

18/03/2011 - 12:04 von Ignatios Souvatzis | Report spam
Seit unser Server (nicht-Windows) im DNS außer A auch AAAA anpreist,
klagt mein Kollege, dass er bei seinem (und einigen anderen)
Windows-PCs bei den lpr-Druckanschlüssen (die auf unseren Server
zeigen) die nummerische IPv4-Adresse eintragen muss, weil sonst
die Druckauftràge nicht gedruckt werden.

Wohlgemerkt: der lpd auf dem Server lauscht tatsàchlich (getestet)
auf beiden Adressen.

Ein Experiment schien mir zu bestàtigen, dass nummerische v4-Adresse
geht, nummerische v6-Adresse und DNS-Adresse nicht geht.

Ist das tatsaechlich so? MS hat doch sonst alles (nach XP) auf IPv6
umgestellt, was nicht bei drei auf den Bàumen war...

-is
seal your e-mail: http://www.gnupg.org/
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Schneider
23/03/2011 - 11:25 | Warnen spam
Ignatios Souvatzis wrote:

Seit unser Server (nicht-Windows) im DNS außer A auch AAAA anpreist,
klagt mein Kollege, dass er bei seinem (und einigen anderen)
Windows-PCs bei den lpr-Druckanschlüssen (die auf unseren Server
zeigen) die nummerische IPv4-Adresse eintragen muss, weil sonst
die Druckauftràge nicht gedruckt werden.

Wohlgemerkt: der lpd auf dem Server lauscht tatsàchlich (getestet)
auf beiden Adressen.

Ein Experiment schien mir zu bestàtigen, dass nummerische v4-Adresse
geht, nummerische v6-Adresse und DNS-Adresse nicht geht.

Ist das tatsaechlich so? MS hat doch sonst alles (nach XP) auf IPv6
umgestellt, was nicht bei drei auf den Bàumen war...



Hier (Windows 7 x64, HP Laserjet 2055DN) tut das.

Gruß, Helmut

Ähnliche fragen