[Windows 7 SP1] USB-Stick "überprüfen"

08/01/2012 - 13:35 von Lars P. Wolschner | Report spam
Hallo zusammen,

mein Windows 7 Professional SP1 scheint bei USB-Sticks extrem leicht
Defekte im Dateisystem festzustellen. Selbst nach frischer
Formattierung und selbst mit nagelneuen USB-Sticks wird nach wenigen
Malen des Einsteckens immer "Möchten Sie ... überprüfen und
reparieren?" gefragt.
Beobachtet habe ich das bisher bei einem 16 GByte-Stick "Flash
Survivor" von Corsair und bei einem 32 GByte-Stick "Hook Attaché" von
PNY. Beide sind FAT32-formatiert; der PNY-Stick hat noch die vom
Hersteller vorgenommene Formatierung, denn er ist nagelneu.

Auffàllig ist, daß es anfangs ohne diese Meldung eine relativ lange
Zeit nach dem Einstecken braucht, bis der Stick nutzbar wird. Ohne
"Hardware sicher entfernen" stecke ich meine Sticks ohnehin nicht
mehr aus. Die Sticks werden meistens mit robocopy-Scripte oder durch
den Windows Explorer bearbeitet.
Làßt man tatsàchlich mal reparieren, wird das Dateisystem dabei
todsicher wirklich beschàdigt, ansonsten konnte ich noch keine
Datenverluste feststellen. Zumal ich jeden Stick vor der ersten
Inbetriebnahme durch das bekannte Tool von c't auf seine tatsàchliche
Speicherfàhigkeit testen lasse.

Die Sticks werden auch mit einem Windows XP Professional SP3-System
genutzt, das aber noch nie solche Meldungen ausgegeben hat. Es
braucht auch nicht lange, um die Sticks in Zugriff zu bringen.

Woher kommt diese Meldung von Windows 7? Liegt wirklich ein Defekt
vor? Und wenn ja, wie kann man den vermeiden?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Hinweise, ein frohes neuen Jahr und
mit freundlichen Grüßen
Lars P. Wolschner
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
08/01/2012 - 14:06 | Warnen spam
Hallo, Lars,

Du meintest am 08.01.12:

mein Windows 7 Professional SP1 scheint bei USB-Sticks extrem leicht
Defekte im Dateisystem festzustellen.



[...]

Làßt man tatsàchlich mal reparieren, wird das Dateisystem dabei
todsicher wirklich beschàdigt, ansonsten konnte ich noch keine
Datenverluste feststellen.



[...]

Woher kommt diese Meldung von Windows 7? Liegt wirklich ein Defekt
vor? Und wenn ja, wie kann man den vermeiden?



Vermutung: das liegt nicht am Betriebssystem, sondern an der USB-
Schnittstelle. Kannst Du die Sticks versuchsweise über einen USB-Hub
betreiben (um 1 Störungsquelle indirekt zu testen)?

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen