Windows 7 und Sound Problem

13/01/2010 - 18:11 von Thomas Barth | Report spam
Hallo,
ich habe gestern Windows 7 prof 64 bit auf meinen alten Rechner zum
ersten Mal installiert. Zu dem Umstieg von Windows XP 32bit auf Windows
7 64bit habe ich mich entschlossen, weil ich in ein paar Tagen neue
Hardware-Komponenten (CPU, Hauptplatine, Arbeitsspeicher) einbauen und
den Arbeitsspeicher auf 4GB aufrüsten werde.

Gestern war ich ungeduldig und wollte schon mal die Eigenheiten von
Windows 7 kennenlernen und damit "herumspielen". Der alte Rechner
besteht aus folgenden Komponenten

Asus A8N5X
Amd Athlon 64 3500+
Ati Radeon 4850
Corsair 2 GB Ram
SB X-Fi xtreme music

Nach 25 Minuten war die Installation abgeschlossen, funktioniert soweit,
sieht gut aus, nur das Hintergrundbild habe ich schnell ausgetauscht :-)
Dann nur noch die 64 Bit Treiber von Ati und Creative für Grafik und
Sound installiert, vom Gefühl her làuft alles mindestens so schnell wie
unter XP.

Also, gespannt war ich nun, wie Windows7 sich bei Spielen verhàlt und
habe mein Lieblingsspiel (noch ein DirectX 9 Spiel) über Steamvalve
heruntergeladen. Alles wie gewohnt eingestellt, aber bei Audio traten
nun Probleme auf, leider ertönte nur Stereo-Sound. In den Audiooptionen
des Spiels stellte ich es auf 3D Audio + EAX, aber es blieb beim Stereo
Sound. Spiel beendet und bei den Eigenschaften zur Soundkarte unter
Windows die Einstellungen überprüft. Aus allen 7.1 Boxen konnte ein
Instrument abgespielt werden. Dann wieder zurück ins Spiel, noch ein
bisschen herumprobiert und dann waren endlich wieder die EAX Effekte zu
hören. Multiplayer gestartet und losgelegt. Die Mausreaktionen waren
etwas direkter, aber dann

BSOD!

Oh nein, unter Win XP habe ich in den 9 Jahren nie einen blauen
Bildschirm zu sehen bekommen und schon gar nicht auf meinem 5 Jahre
alten Rechner. Ich kann diesen BSOD immer und immer wieder auf diese
Weise provozieren und bezieht sich auf eine sys-Datei, die von Creative
Labs stammt. Seit gestern habe ich nach Lösungen gesucht und bin auf
Artikel gestoßen, die erklàren, das MS nicht mehr über DirectSound 3D
den direkten Zugriff auf die Soundkarte ermöglicht und dass die
Soundkarten-Hersteller gezwungen waren, sich etwas anderes zu überlegen.
Schlagwort OpenAL. OK, im Spiel habe ich dann gesehen, dass der gewàhlte
Systemtreiber tatsàchlich die OpenAL Schnittstelle ist. Das System
stürzt nicht ab, wenn ich ohne EAX spiele. Und nun?

Soll ich jetzt besser bei Windows XP bleiben, auf 1 GB Arbeitsspeicher
verzichten und Windows 7 mit dem OpenAL in einem Jahr noch einmal eine
Chance geben, weil es dann vielleicht etwas ausgereifter ist? Auf
Raumklang Effekte möchte ich jedenfalls nicht verzichten, ohne hört es
sich einfach schrecklich an. Aber mit dem neuen Rechner wollte ich schon
das eine oder andere DirectX10 Spiel ausprobieren. Was soll ich machen?

Gruß,
Thomas B
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
14/01/2010 - 11:01 | Warnen spam
Thomas Barth wrote:

Was soll ich machen?



ZWei Partitionen anlegen (oder eine zweite Festplatte einbauen), eine
mit 7, eine mit XP?


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen