Windows 8 nach wie vor der grösste Flop

07/03/2014 - 00:48 von Peter Koerber | Report spam
Nach den neuesten Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens
Netmarketshare benutzen noch immer 29,53 Prozent der Internet-User
Windows XP. Also quasi jeder dritte Windows-PC nutzt nach wie vor
Windows XP.

Auf den Gesamtmarkt gesehen ist auf 9 von 10 Desktop-Rechnern ein
Microsoft-Betriebssystem installiert.

Fast jeder zweite Nutzer arbeitet mit Windows 7 (47,37 Prozent).

Windows 8 tritt nach wie vor an der Stelle und ist gerade mal bei 6,83
Prozent der Rechner installiert. Windows 8 hat somit noch nicht einmal
den Anteil des schlechtesten Betriebssystems der letzten zehn Jahre (so
international ausgezeichnet!), nàmlich von Windows Vista erreicht,
welches mal einen Marktanteil von 7,41 Prozent hatte (im August 2013).
Windows 8 wird durchgehend in allen Firmenbereichen - von KMU bis
Grosskonzern - gemieden, weil es als bedeutend schlechteres
Betriebssystem als Windows 7 gilt.

Da ja unser grosser Microsoft Protagonist hier in der NG - Hans-Peter
Matthess alias blindes Pferd "Pegasus" - nach wie vor entgegen der
Meinung aller Fachleute weltweit meint, dass Windows 8 das Beste aller
Windowsen sei, zeigt die angeblichen "Fachqualitàten" des Protagonisten.

Hans-Peter, wann steigst Du endlich von Deinem blinden Holzpferd runter?
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Buschhorn
07/03/2014 - 01:15 | Warnen spam
Peter Koerber schrieb:

Windows XP. Also quasi jeder dritte Windows-PC nutzt nach wie vor
Windows XP.



Man kann es auch deutlicher sagen:

XP ist unangefochtener Platz 2 auf der weltweiten Hitliste. Und es gibt
noch nichtmal einen Abwàrtstrend. Und hier will diese unfàhige Redmonder
Rasselbande den Usern die Patches vorenthalten. Das grenzt schon an
vorsàtzliche Computersabotage.

Die Chinesen haben es richtig gemacht. Die haben gesagt "Entweder kriegen
wir Patches oder wir gehen zu Apple". Also kriegen sie Patches.

Unglaublich, das...


Grüße,

Uwe Buschhorn

Ähnliche fragen