Windows AD - GPO Passwort-Regeln

31/07/2012 - 10:28 von Andreas N. | Report spam
Hallo NG,

ich kann mich leider nicht mehr erinnern, wie es sich Client/User-seitig
verhàlt, wenn man folgende Änderungen der Passwort-Policy durchführt:

-> Mindestlànge der Kennwörter von 5 Zeichen auf 8 Zeichen
-> Komplexitàtsanforderung von deaktiviert auf aktiviert.

Was passiert nachdem die Änderung in der GPO durchgeführt wurde?

Werden zu kurze Passwörter gesperrt? Werden die User aufgefordert die
Kennwörter zu àndern? Verhàlt es sich in Win 7 zu Win XP unterschiedlich?

Danke für eure kurze Rückmeldung.

Gruß
AN
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag
31/07/2012 - 23:24 | Warnen spam
Am 31.07.2012 schrieb Andreas N.:

-> Mindestlànge der Kennwörter von 5 Zeichen auf 8 Zeichen
-> Komplexitàtsanforderung von deaktiviert auf aktiviert.

Was passiert nachdem die Änderung in der GPO durchgeführt wurde?

Werden zu kurze Passwörter gesperrt?



AFAIK nein.

Werden die User aufgefordert die
Kennwörter zu àndern?



IMHO nein, erst wenn ein Passwortwechselzeitraum vorher schon
definiert war, wird dann der User dazu aufgefordert. Und erst dann muß
er ein PW eingebeben, welches den neuen Regeln entspricht.

Verhàlt es sich in Win 7 zu Win XP unterschiedlich?



Nein, nur in Bezug auf den Kennwortànderungshinweis unterscheiden sich
die beiden sehr.


Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

Ähnliche fragen